Monthly Archives: Juli 2015

Auftakt Deutsche Leichtathletik Meisterschaften – Weitsprung auf dem Hauptmarkt

wir waren dabei! Auf Einladung des Team Nürnberg trafen sich Sponsor Volker Klügl,  Sportblogger Michelle Braun und Paul Reiter auf der Auftaktveranstaltung der Deutschen Leichtathletik Meisterschaften.
Wahnsinnsstimmung auf dem Nürnberger Hauptmarkt!

dm auftakt Sportblogger
dm auftakt panorama

img_3070_2607

Die Ergebnisse des Weitsprungs vom 24.07.2015 DM Nürnberg
1 Markus Rehm 8.11

1 Fabian HEINLE 8.03
2 Alyn CAMARA 7.97
3 Julian HOWARD 7.81

1 Lena MALKUS 6.74
2 Sosthene MOGUENARA-TAROUM 6.65
3 KÄTHER Nadja 6.56

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles, Blog Michelle Braun, Blog Paul Reither

Blog Paul Reither – it´s a jungle out there – ich war dabei!!!

Hallo,

auf Einladung von Volker durfte ich bei meinem ersten Firmen-Workshop in Bad Mergentheim dabei sein. Witzigerweise hat diesen Workshop mein Papa und ein Kumpel von meinem Papa geleitet. Treffpunkt war am Sonntag um 10 Uhr am Hotel und wir fuhren dann alle ca. 10 Minuten in ein Waldstück, was Dietmar, unser Outdoortrainer, herausgesucht hatte. Am Anfang war ich etwas nervös, denn ich wusste nicht so recht, wie meine Rolle (das war z. B Thema am 2. TAg) in der Gruppe sein wird – die anderen Teammitglieder haben mich aber ganz schnell ernstgenommen und mich auch in das Team gleich mit aufgenommen, sodass ich mich sehr wohl fühlen konnte. Am Sonntag waren wir nur im Wald unterwegs und haben verschiedene Aufgaben zum Thema Team lösen müssen. Am Schluss stand sozusagen unsere Abschlussprüfung an und wir (11 Personen) mussten mit verbundenen Augen ca. 250 Meter durch den Wald veschiedenen Punkte finden und dazu hatten wir 1 Stunde Zeit. Wir haben es geschafft!!!!

img_3037_2107

SONY DSC

IMG_5316 (Medium)

Am Abend gab es dann ein tolles Menü im Hotel und ziemlich kaputt von dem Tag konnte ich gut schlafen.

Am nächsten Tag begann dann der 2. Teil, den mein Papa geleitet hat. Wir unterhielten uns über die Rollenverteilungen, was ein gutes Team ausmacht, welche Grenzen Teams haben und am Nachmittag ging es dann darum wie man Feedbback gibt und wie man sich so unterhält, damit der andere nicht beleidigt ist und ausflippt.

Mir haben beide Tage super gut gefallen und ich habe sehr viel gelernt. Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen Teammitgliedern bedanken – ihr seid spitze!!!! und natürlich vor allem bei Volker, der mir das ermöglicht hat. Ach ja – natürlich auch bei Dietmar und bei meinem Papa, den ich mal nicht nur als Schwimmlehrer kennengelernt habe, sondern auch als Trainer – passt scho!!!

Am Wochenende geht es dann zur Bayerischen und dann in den Urlaub.

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Michelle Braun Triathlon-Blog Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren

Nach meinem letzten Wettkampf in Kraichgau hatte ich erneut einen Krankheits-Rückfall und musste pausieren. Dies hatte zu Folge, dass ich das Bundesligarennen in Düsseldorf nicht starten konnte und auch meinen Europacup in den Niederlanden absagen musste. Nach dieser dritten mehrwöchigen Pause war klar, dass diese Saison leider für mich so gut wie gelaufen war. Natürlich trainierte ich, sobald es ging wieder, da ich doch noch für einen Bundesligastart, sowie einen Europacup nominiert wurde.

Nach nun knapp drei Wochen Gesundheit waren dieses Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Jugend in Verl, Nordrhein Westfalen. Am Samstag Abend fand die alljährliche Länderparade statt, bei der die Bundesländer der Reihe nach einmaschieren. Wie es sich für die Bayern gehört, kamen wir alle in Dirndl und Lederhosen. Die Auftaktveranstaltung war wie jeders Jahr sehr gelungen.

Ich ging mit wenigen Erwartungen ins Rennen, da mir das Atmen immer noch schwer fällt und ich einen gewaltigen Trainingsrückstand auf die anderen Athletinnen habe. Eigentlich war es heute mein Wetter, da es 15 Grad hatte und regnete, womit ich immer sehr gut klarkomme. Am Schwimmstart wurden die Top 20 der Wertung der weiblichen Jugend A und der Junioren als erste ins Wasser gelassen, wider Erwarten durfte ich auch früher ins Wasser und ich konnte mich gut neben meiner Trainingskollegin Anabel Knoll platzieren. Doch ich verpasste den Start und kam nicht so gut weg, was dazu führte, dass ich ein wenig den Anschluss verlor. Ab der Hälfte fand ich mich im Mittelfeld wieder und war nach einem nicht optimalen Wechsel in der dritten Radgruppe. Wir arbeiteten allerdings gut zusammen und schlossen auf die zweite Radgruppe auf. Der kommende Wechsel aufs Laufen verlief erneut nicht gut, da ich mich vor dem Absteigen ans Ende der Gruppe drängen ließ und somit als eine der letzten in die Wechselzone kam. Beim Laufen bekam ich mein fehlendes Training am stärksten zu spüren und auch die Luft machte Probleme. So kam es, dass ich nicht viel zu geben hatte und nach einem Viertel der Laufstrecke auch noch Seitenstechen bekam. Ich finishte als 14. bei der weibl. Jugend A, worüber ich sehr enttäuscht war, obwohl es nicht mehr zu erwarten gab.

In zwei Wochen ist dann das Abschussrennen der Bundesliga in Tübingen und am 8. & 9. August der Europacup in Tiszaújváros. In den verbleibenden Wochen bis dahin werde ich noch einmal so gut es geht an meiner Form arbeiten, doch leider ist jetzt schon klar, dass das nicht mein Jahr war. Doch frei nach dem Motto: The only good thing about a bad year is, that you are hungrier the next, bin ich aber jetzt schon motiviert für nächstes Jahr und freue mich auf die kommende Saison.

Länderparade

Länderparade

Girlspower!

Girlspower!

Noch recht entspannte Gesichter

Noch recht entspannte Gesichter

SONY DSC

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Blog Michelle Braun

Katrin Gottwald Schwimmblog: JWM Vorbereitung

Hallo,

 

nachdem ich die Entfernung meiner Weißheitszähnen nun gut rumgebracht habe, geht es ab morgen wieder richtig los: zusammen mit der JWM Mannschaft und der WM Mannschaft geht es bis 1. August in die Türkei nach Belek. Die WM Mannschaft reist schon früher ab und fliegt direkt zur WM nach Kazan. Wir, die JWM Mannschaft, fliegen wieder nach Hause und absolvieren ein zweites Trainingslager vorraussichtlich in Halle, bevor es dann für uns nach Singapur geht.

Ich freue mich schon auf das Trainingslager in der Sonne bei fast 40 Grad. 🙂

 

Bis bald,

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Blog Paul Reither: Ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung

Hallo,

nach einer schlaflosen Nacht war am Dienstag der Tag der Wahrheit – mir wurden an diesem Tag meine Noten für den mittlerern Bildungsabschluss mitgeteilt und mein großes Ziel war, den Notendurchschnitt für das Wirtschafts und Sportgymnasium in Heidelberg zu schaffen. Und ich habe es geschafft!!!! Mann sind mir hier Tonnen von Steinen runtergefallen!!! Ich bin super happy – erst die tollen Leistungen in Berlin und nun auch noch diese tolle Leistung in der Schule. Ich bin immerhin einer der jüngsten Schüler mit dem M Abschluss, da ich ja die 7. Klasse übersprungen hatte, von daher bin ich mit meinem Gesamschnitt von 2,67 super zufrieden  und natürlich sind meine Eltern mega Stolz auf mich! Nun geht es am Wochenende nach Berlin zur Abschlussfahrt und dann noch die Bayerischen Jugendmeisterschaften, die ich dann zum letzten Mal (leider) für die SG Mittelfranken schwimmen werde, da ich mich bzw. meine Eltern dazu entschlossen haben, zu einem Verein in der Nähe von Heidelberg zu wechseln, da wahrscheinlich dadurch vieles einfacher werden wird. Am kommenden Samstag geht es dann noch nach Roth, beim Junior Challenge verteidige ich meinen 1. Platz von 2013 – das wir eine ganz harte Nuss werden – aber ich freue mich riesig auf Roth, weil die Stimmung TOP ist.

img_2999

Viele Grüße

euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Katrin Gottwald Schwimmblog: Zwangspause und Vorfreude

Hallo,

 

nachdem ich am 30. Juni meine Weißheitszähne raus bekommen habe, konnte ich leider in der letzten Woche und diese Woche nicht trainieren…

Dafür erhielt ich gestern die Nachricht vom Bundestrainer, dass ich zusammen mit 14 anderen Schwimmern aus Deutschland zur Junioren Weltmeisterschaft (JWM) nominiert wurde. Diese findet vom 25. – 30. August in Singapur statt. Als Vorbereitung wird das Team am 19. Juli ins Trainingslager in die Türkei fliegen und dort werden wir uns noch einmal intensiv auf die JWM vorbereiten.

Ich habe mit dieser Nominierung nicht gerechnet…! Leider musste ich deswegen jetzt meinen Urlaub absagen… Aber das Angebot nach Singapur nehme ich sehr gerne an 🙂

Ich freue mich riesig darauf und kann es kaum erwarten 🙂

 

Bis bald

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Christopher Wesley Praktikum Hockey meets Projektmanagement: EM Vorbereitung

Die EM Vorbereitung ist bei mir ein wenig komplizierter da ich mir im letzten Spiel in Argentinien den Daumen gebrochen habe. Noch 2 Wochen Gips und dann eine Schiene mit Reha, damit die Beweglichkeit wieder zurückkommt. Dadurch kann ich beim nächsten Lehrgang nur den Laktattest (Ausdauer) und Sprinttest mitmachen. Ob ich bei dem kleinen Vorbereitungstuner Ende Juli mitmachen kann wird sich zeigen.

Uni läuft bis jetzt soweit, wobei das lernen erst Anfang August beginnt. Bis dahin habe ich noch Zeit meine Bachelorarbeit fertig zu schreiben. Diese steht soweit, jetzt gilt es nur noch kleinere Verbesserungen vorzunehmen.

Euer Wes

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Christopher Wesley