ipp. Audi Händler Graf Feser in Nürnberg – Roth – Schwabach verliert Kunden im Mittelstand.

ipp. Dr. Volker Klügl wechselt bei seinen Firmenfahrzeugen den Zulieferer. „Die Graf Feser Gruppe erfüllt nicht mehr die Anforderungen, die wir an einen Geschäftspartner haben“ erklärt Inhaber Volker Klügl. „Als kleines Unternehmen ohne Einkaufsabteilung sind wir auf feste Ansprechpartner und klare Entscheidungswege angewiesen. Derzeit müssen wir mit wechselnden Ansprechpartnern an den 3 Standorten Roth, Nürnberg und Schwabach zusammenarbeiten um ein Auto zu verwalten“ Idealerweise können alle Anfragen, vom Neuwagenkauf über Serviceanfragen und Vertragsbetreuung über einen kompetenten Ansprechpartner abgewickelt werden. Diesen optimalen Kundenservice und Kundenbetreuung kann die Gruppe aus unserer Sicht derzeit nicht leisten.
Neuer Vertragslieferant ist nun das Autohaus Spindler in Würzburg, das auch den Service übernehmen wird.
Langfristig muss Audi hinterfragen, ob die Repräsentanz in einer Großstadt durch nur eine Händlergruppe, die Kundenbindung über Alternativlosigkeit statt Zufriedenheit definiert, zu einem nachhaltigen Markenerfolg führen wird.

Inhaber und Unternehmer

Veröffentlicht in Aktuelles Getagged mit: ,