Blog Archives

Antonia Berger Sportblog: Team Nürnberg

Hallo,

ein drittes Mal wurde ich vom Team Nürnberg in die Talentförderung aufgenommen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung, wurden die neuen Talente vorgestellt. Ich freue mich sehr, dass ich wieder dabei bin.

Leider muss ich euch auch mitteilen, dass ich die DKM abgesagt habe. Meine Kopfweh zermürben mich langsam und so läuft auch mein Training nicht perfekt. Ich habe noch ein paar Arzttermine vor Weihnachten und ich hoffe so sehr, dass ich in den Ferien wieder richtig einsteigen kann.

Ich wünsche euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in 2019

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Präsentation „Hidden Champions“ bei Team Nürnberg

Im Rahmen der  Auftaktveranstaltung zum Talent des Jahres des Team Nürnberg hatten wir auch Gelegenheit das Buch zum Blog: Nürnbergs erfolgreichste Sportler als Buch „Nürnbergs Hidden Champions“  zu präsentieren.

Ipp Sportbloggger Taliso Engel übergab jedem Nachwuchstalent ein Exemplar.

Wir hoffen, dass die Publikation auch Anreiz für andere Sponsoren ist, sich mit dem Sportblog zu beschäftigen und den jungen Talenten eine Plattform und Förderung anbieten.


Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

Antonia Berger Schwimmblog: DMSJ Landesfinale

Hallo,

am Wochenende fand das DMSJ Landesfinale in Bayreuth statt. Ich startete in der Jugend A und schwamm alle 5 Strecken. Wir konnten in Bayern die anderen Mannschaften weit hinter uns lassen und freuten uns über den Sieg.

Ich kämpfte um jede Sekunde und meine Ergebnisse waren recht ordentlich, obwohl ich letzte Woche nicht im Training war. Leider bin ich immer noch nicht fit und meine Kopfschmerzen zermürben mich langsam. Jetzt habe ich noch 2 Wochen zur Vorbereitung für die DKM , aber unter diesen Bedingungen läuft das Training nicht optimal. Ich habe heute noch mal einen Termin bei meinem Arzt und dieser vermutet, dass ich eine verschleppte Stirnhölenentzündung habe, die auch für meine Schwäche verantwortlich ist. Da es sich nicht um Bakterien handelt ist es sehr schwer zu behandeln.

Ich halte euch auf dem Laufenden und hoffe, dass ich bald wieder fit bin.

Eure Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Kurzbahnmeisterschaft Berlin

Hallo

am Wochenende fand die bayerische Kurzbahnmeisterschaft in Bayreuth statt. Ich konnte auf 400 Freistil die Qualizeit für die DKM erreichen. Meine Hauptsrecken, 800 Freistil und 1500 Freistil liefen nicht wirklich gut. 200 Freistil schwamm ich dann zwar im A Finale, aber leider reichte die Zeit auch nicht.

Ich merkte schon im Training, seit ich aus der Höhe zurück war, dass es nicht sonderlich gut lief. In der ersten Woche bekam ich meinen Puls nicht unter Kontrolle und hatte in GA1 Serien einen Puls von 32;( Ich hoffte dann immer, dass ich noch genug Zeit zum Wettkampf habe, aber ich erholte mich zu langsam. Meine Zeiten waren zwar wesentliche bessser als letztes Jahr zu dieser Zeit, aber leider haben sie die Qualifikationsvoraussetzungen verändert und so hat es knapp nicht gereicht.

Jetzt konzentriere ich mich auf die 400 Freistil in Berlin und dann schaue ich nach vorne und freue mich schon auf die kommenden Langbahnwettkämpfe im neuen Jahr, die mir besser liegen als die 25 m Bahn.

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff

Hallo,

am Ende haben wir es dann doch geschafft ein Gruppenbild zu machen. Das möchte ich euch dann natürlich nicht vorenthalten;)

Liebe Grüße von uns allen

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff

Hallo,

nun geht das Trainingslager dem Ende zu. Ich fühle mich richtig fit und schnell im Wasser. Nach doch sehr harten Serien schwamm ich noch 8x 400 Freistil mit einem Schnitt von 4:52. Das ist ein super Ergebnis und ich hoffe, dass ich meine Form und meine Gesundheit halten kann und an der bayerischen Kurzbahn meine Qualizeiten für die DKM schwimmen werde.

Heute hatten wir nur eine Einheit und so fuhren wir zum Grand Canyon, das war wirklich nochmal ein tolles Erlebnis.

Am Mittwoch geht’s nach Hause und der Alltag hat mich wieder.

Bis bald

Toni

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Pause in Las Vegas

Hallo,

heute melde ich mich aus Las Vegas.
Das ist schon ein tolles Erlebnis diese Stadt zu sehen.

Wir bleiben über Nacht hier und genießen die vielen Lichter und natürlich die Shoppingmeile.

Es tut richtig gut, mal eine Pause zu haben.

Die letzten Tage waren doch sehr kräftezehrend. Serien wie 4x 800 Freistil oder 5×400 Freistil als Test sind doch sehr anstrengend. Manchmal beneide ich die Sprinter, die schwimmen 3 km am Tag weniger. Ich habe im Durchschnitt in der Vormittagseinheit 7 km und am Nachmittag 6,5 km. Die letzten 3 Tage hatten wir immer 2 Einheiten. Aber ich bin sehr zufrieden, ich fühle mich gut im Wasser und mein Trainer ist auch zufrieden mit meinen Ergebnissen.

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff – die Schonzeit ist vorbei

Hallo,

die Schonzeit ist vorbei. Gestern schwammen wir im Frühtraining 7 km .

Am Nachmittag fand der erste Lactat-Test statt. Das Ziel war, Laktat von 3 zu haben. Bei einer Serie von 12×200 hatte ich einen Durchschnitt von 2:25, was ein gutes Ergebnis ist.
Mein Laktat lag bei 3,2. auch damit war ich sehr zufrieden. Gefühlt war die Serie doch sehr anstrengend, da die Luft einfach zu wenig ist. Meine Arme haben sich aber richtig locker angefühlt.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüsse

Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff

Hallo,

nach einer doch sehr anstrengenden und langen Anreise ging am nächsten Tag das Training los.


Wir trainieren fast immer im 2-2-1 Rhythmus. In dieser Höhe muss sich der Körper erst an die dünnere Luft gewöhnen und so sind die einzelnen Trainingsumfänge wesentlich kürzer als zu Hause. Heute schwammen wir nur 5 und 5,4 km. Auch ist es wichtig, dass der Puls nicht so sehr in die Höhe geht. Ich fühle mich aber gut und bin bei Puls 25 gar nicht so langsam.

Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

Bis dahin

Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Höhentrainingslager in Flagstaff (Arizona)

Hallo,

wir sind mal wieder auf dem Weg ins Höhentrainingslager nach Flagstaff. Diese Stadt in Arizona liegt auf 2106 Höhenmeter und wird die nächsten 3 Wochen unser Trainingsort sein.

9 Sportler, die vom bayerischen Schwimmverband eingeladen wurden, trainieren mit mir, unter der Leitung meines Trainers, Roland Böller.

Liebe Grüße aus München

Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Dompfaff Pokal in Fulda

Hallo,

mein erster Kurzbahnwettkampf der Saison liegt hinter mir.

Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt mitfahren soll, da ich leider die Woche vorher richtig krank war und ich mich auch am Wochenende noch nicht wirklich fit fühlte.
Aber ich habe nur 2 Wettkämpfe, wo ich die Möglichkeit habe, mich für die DKM zu qualifizieren und deshalb probierte ich es. Leider ohne Erfolg.
Die erste Strecke waren die 400 F, das lief noch recht ordentlich und es fehlten nur ein paar Zehntel, aber dann hat mein Körper nicht mehr mit gemacht. Es ist irgendwie schon deprimierend, wenn man 3 Goldmedaillen und 3 Silbermedaillen mit nach Hause bringt und dann sagen muss, dass man einen schlechten Wettkampf hatte.

Am Donnerstag geht’s jetzt  für 3 Wochen ins Höhentrainingslager nach Flagstaff. Ich freue mich schon riesig drauf und werde alles geben, damit ich mich dann an der Bayerischen qualifizieren kann!

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Saisonstart

Hallo,

ich melde mich aus meiner Sommerpause zurück. Am Freitag hatten wir unseren Trainingsstart. Nach 2 h Wassertraining fuhren wir zum Steinberger See zum Wakeboarden. Die letzte Ferienwoche trainieren wir im 2-2-1 Rhythmus und jede Einheit beinhaltet Land- und Wassertraining. Nach 6 Wochen Pause ist es ziemlich hart sich wieder zu motivieren und man spürt Muskeln, wo ich nicht mal dachte, dass ich da welche habe😉

 

 

 

 

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Deutsche Meisterschaft

Hallo,

letzte Woche war die DM in Berlin. In der 4×200 Freistilstaffel erreichte ich meine erste offene Medaille. Franziska Weidner, Annalena Wagner, Marie Graf und ich erkämpften uns, in einem sehr spannenden Rennen, die Bronzemedaille.

  

In der Einzelwertung schwamm ich 200, 400, 800 und 1500 m Freistil. Auf 1500 Freistil erreichte ich einen 10 Platz. Leider blieb ich hinter meinen Bestzeiten. Es waren doch zu viele Wettkämpfe in der letzten Zeit.

Jetzt gehe ich in die Saisonpause. Am Freitag heiratet mein Bruder und deshalb schwimme ich an der bayerischen Freiwassermeisterschaft nicht. Ich freue mich schon, endlich mal faulenzen, Freunde  treffen, in den Urlaub fahren usw…

Ich wünsche euch schöne Ferien😎

Bis bald

Toni

 

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Jahrgangsmeisterschaft

Hallo,

am Wochenende fanden die bayerischen Meisterschaften, der Jahrgänge, in Nürnberg statt.

Ich durfte nicht alle 3 Tage starten, da ich in der Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft in Berlin stecke und trainieren musste.

Ich schwamm 4x und holte mir auf 400, 200 Freistil und 100 Schmetterling die Goldmedallie.

Am Mittwochvormittag geht’s dann, nach einer kurzen Einheit, los. Am Donnerstag beginnen die Wettkämpfe, für mich sind es die 400 Freistil und die 200 Freistil in der Staffel. Am Freitag, 800 Freistil, am Samstag 200 Freistil und am Sonntag noch die 1500 Freistil.

Eure Toni

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Talent des Monats

Hallo,

heute besuchten mich im Frühtraining, im Langwasserbad, die Verantwortlichen vom Sportservice Nürnberg.

Ich wurde zum Talent des Monats Mai ernannt und durfte einen Scheck in Höhe von 500€ entgegennehmen.

Ich habe mich riesig gefreut und möchte mich bei allen Bedanken, die mich unterstützen.

Liebe Grüsse

Toni

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Deutsche Freiwassermeisterschaften und Challenge

Hallo zusammen,

letzte Woche fuhr ich mit meiner Mannschaft nach Mölln , zur deutschen Freiwassermeisterschaft.

Da ich mich sehr fit fühle und meinen letzten Wettkämpfe  gut verliefen, ging ich mit Elan an den Start. Aber ich musste sehr schnell feststellen, dass Beckenschwimmen doch anders ist.

Mein erster Start war am Donnerstag die 7,5 km. Ich führte das Feld bis etwa 5 km an, dann bekam ich an der Boje solche Tritte in die Rippen und merkte auch, dass meine Arme sich sehr schwer anfühlten. Ich war dann so deprimiert, dass ich nicht mehr mithalten konnte. Zum Schluss schwamm ich  auch noch am Ziel vorbei, weil ich den Pfiff nicht hörte. So waren es am Ende 8 km und ich kam als 7. ins Ziel. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass andere Schwimmer während des Wettkampfs entsprechende Getränke zu sich genommen haben um fit zu bleiben. Am Samstag standen die 5 km am Programm, da kam ich als vierte ins Ziel. Aber auch da war mein größtes Problem der Massenstart und meine blauen Flecken werden mich noch etwas begleiten. Zusammengefasst konnte ich meine gesteckten Ziele nicht  erreichen, nehme aber viel Erfahrung von diesen Wettkämpfen mit und werde versuchen, diese das nächste Mal umzusetzen.

Neben der deutschen Freiwasser, hatte ich  am Sonntag noch einen anderen Wettkampf am Programm, den Challenge in Roth. Ich war als Schwimmer für eine Staffel des TKN eingeteilt. Die erste Herausforderung des Tages war, dass ich um 6 Uhr aufstehen musste, obwohl ich in der Nacht erst um 1 Uhr nach Hause kam. Als ich am Challenge eintraf, erfuhr ich dann die nächste gute Nachricht, dass meine Staffel nicht Starten konnte, weil sich ein Teilnehmer verletzt hat. Nachdem ich aber schon da war, wollte ich  trotzdem schwimmen. Im Nachhinein war das für mich doch ein Erfolgserlebnis, da ich bei den Staffeln als erste Frau aus dem Wasser ging und nur 4 Männer vor mir waren. ( 48,15 min)

Jetzt geht es für mich weiter mit der Vorbereitung für die DM in Berlin.

Ich bleibe dran🏊🏻

Bis bald

Toni

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Mein erstes Gold auf deutscher Ebene

Hallo,

letztes Woche fand die deutsche Jahrgangsmeisterschaft in Berlin statt. Auf diesen Saisonhöhepunkt hatte ich mich lange vorbereitet.

Am Sonntag erwischte mich dann ein fieser Darminfekt und ich dachte schon, dass jetzt jede Vorbereitung sinnlos war. Etwas geschwächt reiste ich dann aber am Montag mit meiner Mannschaft nach Berlin. Leider hatte ich den ganzen Wettkampf mit den Nachwirkungen des Virus zu kämpfen, aber mein Wille war stärker.

So erkämpfte ich mir am Dienstag meine erste Goldmedaille auf 800 Freistil. Am Donnerstag schwamm ich 200 Freistil und qualifizierte mich als 7 für den Endlauf . Im Finale am Nachmittag, konnte ich alles geben und erschwamm, in einem sehr spannenden Rennen, die Silbermedaille. Auch am Freitag wurde ich Vizemeisterin auf 1500 Freistil. Meine Konkurrentin schwamm 1500 m zeitgleich mit mir und wir gaben beide alles, am Ende hatte ich 15 hundertstel Vorsprung. Mein letzter Start waren die 400 Freistil, da qualifizierte ich mich als 3. fürs Finale. Dieses Rennen war dann am Samstagnachmittag sehr anstrengend, da mein Körper doch schon sehr müde war, aber ich gab nicht auf und schaffte Bronze.

Für mich war das der beste Wettkampf, den ich je geschwommen bin, ich hatte super Bestzeiten und 4 Medaillien auf einer deutschen Meisterschaft ist schon was besonderes.

Mein nächster Wettkampf findet nicht im Becken statt. Wir fahren Ende Juni nach Mölln zur deutschen Freiwassermeisterschaft.

Bis Bald

eure Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Süddeutsche Meisterschaft Dresden

Hallo zusammen,

dieses Wochenende stand die Süddeutsche Meisterschaft in Dresden am Programm.

Da mein nächster wichtiger Wettkampf die deutsche Jahrgangsmeisterschaft ist, starteten wir voll aus dem Training heraus,  in Dresden. Ich merkte schon, dass meine Muskeln sich schwer anfühlten, trotzdem gab ich alles. Es hat sich auch gelohnt und so wurde ich auf meiner Lieblingsstrecke, 400 Freistil, süddeutsche Jahrgangsmeisterin. Vizemeisterin wurde ich auf 200 Freistil und 50 Schmetterling und die Bronzemedaillie gab es auf 200 Schmetterling.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Meisterschaft in Bayreuth

Hallo,

am Wochenende fand in Bayreuth die offene bayerische Meisterschaft statt.

Ich hatte ein anstrengendes Wettkampfprogramm und das Trainingslager hing mir auch noch in den Knochen. Trotzdem hatte ich einen sehr erfolgreichen Wettkampf. Neben vielen Bestzeiten und Qualifikationen für die deutsche offene Meisterschaft, konnte ich mich endlich über Treppchenplätze in der offenen Wertung freuen.

Mit meinen Mannschaftskolleginnen der SGM wurde ich in der 4x 100 Freistilstaffel erste und in der 4x 200 Freistilstaffel zweite.

Bayerische Meisterin wurde ich über 200 Freistil und Vizemeisterin über 400 Freistil.

Jetzt wird noch fleißig weiter trainiert, bevor es dann in zwei Wochen nach Dresden zur Süddeutschen Meisterschaft geht.

Bis dann

eure Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Florida

Hallo zusammen,

nun ist der letzte Tag unseres dreiwöchigen Trainingslagers in Bradenton, Florida angebrochen.

Ca. 180 geschwommene Kilometer liegen hinter mir. Natürlich hatten wir auch Kraft- , Lauf-und Athletik Training.

Die anstrengensten Tage waren die mit drei Einheiten. Diese Einheiten mussten nicht alle absolvieren, da ich aber zu den Langstrecklern gehöre, waren diese für mich Pflicht. Für mich war es ein super Trainingslager und ich schwamm in den Tests sehr gute Zeiten.

Natürlich durfte der Spaß auch nicht fehlen und so verbrachten wir viele Stunden am herrlich weißen Strand. An unserem freien Tag machten wir eine Bootstour und konnten Delfine beobachten, die sehr nahe am Boot vorbeischwammen.

Bis bald

eure Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger