Blog Archives

Taliso Engel Schwimmblog: Die EM kann kommen

Hi,

am  9.8. ging es direkt von Lanzarote nach Dublin und am Mo, 13.08. geht es endlich los. Ich starte mit 100S, am Dienstag ist dann meine Hauptstrecke 100B dran! An den folgenden Tagen schwimme ich noch 200L, 400F, 100R, 100F und 50F.

Ich bin sehr gespannt, wie ich mich unter all den älteren Schwimmern behaupten kann.

Hier findet Ihr einen Vorbericht zur EM und meinen Steckbrief:

https://www.dbs-npc.de/nachrichten-1014/items/para-schwimmen-em-mehr-neulinge-als-alte-hasen.html

http://www.abteilung-schwimmen.de/pages/Steckbriefe_EM/TalisoEngel.pdf

Drückt mir die Daumen,

Euer Taliso

 

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Elena Krawzow Schwimmblog: EM Dublin

Hallo Leute,
momentan befinden wir uns in der Vorbereitung im Höhentrainingslager in der Sierra Nevada in Spanien.
Da ich hier schon zum 9. mal bin, ist es für mich hier fast wie Zuhause. Nun geht es für uns schon in 4 Tagen los mit den Wettkämpfen in Dublin.
Ich bin gut drauf, motiviert  und vor allem gesund, freue mich sehr auf meine 6 Starts bei den Europameisterschaften.

Meine Rennen finden an folgenden Tagen statt:
100m Brust                   14.8.18
50m Freistil                  15.8.18
200m Lagen                 17.8.18
100m F (Staffel)           17.8.18
100m Freistil                18.8.18
100m Schmetterling    19.8.18

Ich werde euch aus Dublin berichten und bei Instagram und Facebook die genaue Uhrzeit meiner Starts mitteilen.
Ihr findet mich unter Elena_krawzow swimmer.

Drückt uns die Daumen 🙂
Bis bald
Elena

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Elena Krawzow

Antonia Berger Schwimmblog: Deutsche Meisterschaft

Hallo,

letzte Woche war die DM in Berlin. In der 4×200 Freistilstaffel erreichte ich meine erste offene Medaille. Franziska Weidner, Annalena Wagner, Marie Graf und ich erkämpften uns, in einem sehr spannenden Rennen, die Bronzemedaille.

  

In der Einzelwertung schwamm ich 200, 400, 800 und 1500 m Freistil. Auf 1500 Freistil erreichte ich einen 10 Platz. Leider blieb ich hinter meinen Bestzeiten. Es waren doch zu viele Wettkämpfe in der letzten Zeit.

Jetzt gehe ich in die Saisonpause. Am Freitag heiratet mein Bruder und deshalb schwimme ich an der bayerischen Freiwassermeisterschaft nicht. Ich freue mich schon, endlich mal faulenzen, Freunde  treffen, in den Urlaub fahren usw…

Ich wünsche euch schöne Ferien😎

Bis bald

Toni

 

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Jahrgangsmeisterschaft

Hallo,

am Wochenende fanden die bayerischen Meisterschaften, der Jahrgänge, in Nürnberg statt.

Ich durfte nicht alle 3 Tage starten, da ich in der Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft in Berlin stecke und trainieren musste.

Ich schwamm 4x und holte mir auf 400, 200 Freistil und 100 Schmetterling die Goldmedallie.

Am Mittwochvormittag geht’s dann, nach einer kurzen Einheit, los. Am Donnerstag beginnen die Wettkämpfe, für mich sind es die 400 Freistil und die 200 Freistil in der Staffel. Am Freitag, 800 Freistil, am Samstag 200 Freistil und am Sonntag noch die 1500 Freistil.

Eure Toni

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Talent des Monats

Hallo,

heute besuchten mich im Frühtraining, im Langwasserbad, die Verantwortlichen vom Sportservice Nürnberg.

Ich wurde zum Talent des Monats Mai ernannt und durfte einen Scheck in Höhe von 500€ entgegennehmen.

Ich habe mich riesig gefreut und möchte mich bei allen Bedanken, die mich unterstützen.

Liebe Grüsse

Toni

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Deutsche Freiwassermeisterschaften und Challenge

Hallo zusammen,

letzte Woche fuhr ich mit meiner Mannschaft nach Mölln , zur deutschen Freiwassermeisterschaft.

Da ich mich sehr fit fühle und meinen letzten Wettkämpfe  gut verliefen, ging ich mit Elan an den Start. Aber ich musste sehr schnell feststellen, dass Beckenschwimmen doch anders ist.

Mein erster Start war am Donnerstag die 7,5 km. Ich führte das Feld bis etwa 5 km an, dann bekam ich an der Boje solche Tritte in die Rippen und merkte auch, dass meine Arme sich sehr schwer anfühlten. Ich war dann so deprimiert, dass ich nicht mehr mithalten konnte. Zum Schluss schwamm ich  auch noch am Ziel vorbei, weil ich den Pfiff nicht hörte. So waren es am Ende 8 km und ich kam als 7. ins Ziel. Im Nachhinein habe ich erfahren, dass andere Schwimmer während des Wettkampfs entsprechende Getränke zu sich genommen haben um fit zu bleiben. Am Samstag standen die 5 km am Programm, da kam ich als vierte ins Ziel. Aber auch da war mein größtes Problem der Massenstart und meine blauen Flecken werden mich noch etwas begleiten. Zusammengefasst konnte ich meine gesteckten Ziele nicht  erreichen, nehme aber viel Erfahrung von diesen Wettkämpfen mit und werde versuchen, diese das nächste Mal umzusetzen.

Neben der deutschen Freiwasser, hatte ich  am Sonntag noch einen anderen Wettkampf am Programm, den Challenge in Roth. Ich war als Schwimmer für eine Staffel des TKN eingeteilt. Die erste Herausforderung des Tages war, dass ich um 6 Uhr aufstehen musste, obwohl ich in der Nacht erst um 1 Uhr nach Hause kam. Als ich am Challenge eintraf, erfuhr ich dann die nächste gute Nachricht, dass meine Staffel nicht Starten konnte, weil sich ein Teilnehmer verletzt hat. Nachdem ich aber schon da war, wollte ich  trotzdem schwimmen. Im Nachhinein war das für mich doch ein Erfolgserlebnis, da ich bei den Staffeln als erste Frau aus dem Wasser ging und nur 4 Männer vor mir waren. ( 48,15 min)

Jetzt geht es für mich weiter mit der Vorbereitung für die DM in Berlin.

Ich bleibe dran🏊🏻

Bis bald

Toni

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Elena Krawzow Schwimmblog: Nach zahlreichen Reisen wieder in Berlin

Liebe Leserinnen & Leser unserer Blogs,

nach den zahlreichen Reisen wieder in Berlin angekommen, wird es Zeit, Euch zu berichten!

Fast drei Wochen haben wir (Berliner-Schwimmteam) auf Mallorca unser Trainingslager erfolgreich absolviert, trotz des schlechten Wetter und den schwierigen Bedingungen im Schwimmbecken (da war für mich fast gar nix zu erkennen). Die gute Meeresluft und das bisschen Sonne, hat uns allen aber trotzdem ganz gutgetan und wir konnten neue und frische Energie für die anstehenden World-Cups tanken.

Italien

Kurzer Aufenthalt  Zuhause, dann ging es  auch schon wieder zum World-Cup nach Italien. In Lignano angekommen stellte ich fest, dass ich bereits vor etwa 7 Jahren dort ein Trainingslager mit meinem Verein TSV Altenfurt und Trainern Günter Zirkelbach und Sylvia Berger hatte. 🙂

Der Wettkampf verlief an sich ganz gut. Ich konnte über die 100m Brust nah an meine Bestzeit (1:16.2) heranschwimmen (1:17.6). Besonders happy war ich über die 50 Freistil, neue Bestzeit 0.28.30. 🙂

Da wir direkt von Italien nach Sheffield zum nächsten World-Cup geflogen sind, hatten wir ein paar Tage frei, diese habe ich am schönen Strand verbracht und mich erholt.

Sheffield

Nächster Wettkampf in England war ebenfalls zufriedenstellend.Yeeeeess! Endlich eine neue Bestzeit über die 100m Freistil 1:02.82.

Da Freistil nicht meine Hauptlage ist, hat mich es besonders gefreut. 🙂Meine frische Bestzeit über 50 Freistil habe ich noch mal im Finale bestätigt.

Berlin IDM

Und sofort ging es weiter mit  dem letzten World-Cup in Berlin, bei der IDM (Internationale Deutsche Meisterschaft).

Etwas angeschlagen nach dem vielen Rumreisen waren die ersten Tage etwas schleppend.  Doch am letzen Wettkampfstag konnte ich auf meiner Lieblingsstrecke 200m Brust einen neuen Weltrekord aufstellen 2:46.24. und einen deutschen Rekord über die 50m Brust 0:36.01 .

Im Großen und Ganzen bin ich mit mir und meiner Leistung zufrieden. Besonders glücklich war ich bei der Siegerehrung darüber, dass ich meine Medaille von Kirsten Bruhn überreicht bekam, ich schätze sie sehr!

Einen unserer besten Nachwuchsschwimmer konnte ich auch treffen, Taliso Engel. Ich freue mich sehr, dass er mit zur EM fahren wird.

Jetzt versuche ich, mich ein paar Tage zu erholen. Danach starten wir mit den 6 Wochen Training zuhause und 3 Wochen Vorbereitungstrainingslager in der Höhe Sierra Nevada, bevor es dann zum Höhepunkt der Saison, zur Europameisterschaft in Dublin geht. Ich habe also noch ein paar Reisen vor mir…

…und ich freue mich auf weitere Berichte für euch. 🙂

Wünsche euch allen einen sonnigen Sommer und schöne Ferien!!!

Elena

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Elena Krawzow

Elena Krawzow Schwimmblog: Ab Donnerstag DM

Der nächste Blog ist in Arbeit:)
Den Text stelle ich nach der deutschen Meisterschaft online.
Der Wettkampf findet vom Donnerstag bis Sonntag diese Woche statt.
Drückt mir die Daumen!
Ich hoffe die paar Tage abzuwarten ist für euch okay!?

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Elena Krawzow

Antonia Berger Schwimmblog: Mein erstes Gold auf deutscher Ebene

Hallo,

letztes Woche fand die deutsche Jahrgangsmeisterschaft in Berlin statt. Auf diesen Saisonhöhepunkt hatte ich mich lange vorbereitet.

Am Sonntag erwischte mich dann ein fieser Darminfekt und ich dachte schon, dass jetzt jede Vorbereitung sinnlos war. Etwas geschwächt reiste ich dann aber am Montag mit meiner Mannschaft nach Berlin. Leider hatte ich den ganzen Wettkampf mit den Nachwirkungen des Virus zu kämpfen, aber mein Wille war stärker.

So erkämpfte ich mir am Dienstag meine erste Goldmedaille auf 800 Freistil. Am Donnerstag schwamm ich 200 Freistil und qualifizierte mich als 7 für den Endlauf . Im Finale am Nachmittag, konnte ich alles geben und erschwamm, in einem sehr spannenden Rennen, die Silbermedaille. Auch am Freitag wurde ich Vizemeisterin auf 1500 Freistil. Meine Konkurrentin schwamm 1500 m zeitgleich mit mir und wir gaben beide alles, am Ende hatte ich 15 hundertstel Vorsprung. Mein letzter Start waren die 400 Freistil, da qualifizierte ich mich als 3. fürs Finale. Dieses Rennen war dann am Samstagnachmittag sehr anstrengend, da mein Körper doch schon sehr müde war, aber ich gab nicht auf und schaffte Bronze.

Für mich war das der beste Wettkampf, den ich je geschwommen bin, ich hatte super Bestzeiten und 4 Medaillien auf einer deutschen Meisterschaft ist schon was besonderes.

Mein nächster Wettkampf findet nicht im Becken statt. Wir fahren Ende Juni nach Mölln zur deutschen Freiwassermeisterschaft.

Bis Bald

eure Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Süddeutsche Meisterschaft Dresden

Hallo zusammen,

dieses Wochenende stand die Süddeutsche Meisterschaft in Dresden am Programm.

Da mein nächster wichtiger Wettkampf die deutsche Jahrgangsmeisterschaft ist, starteten wir voll aus dem Training heraus,  in Dresden. Ich merkte schon, dass meine Muskeln sich schwer anfühlten, trotzdem gab ich alles. Es hat sich auch gelohnt und so wurde ich auf meiner Lieblingsstrecke, 400 Freistil, süddeutsche Jahrgangsmeisterin. Vizemeisterin wurde ich auf 200 Freistil und 50 Schmetterling und die Bronzemedaillie gab es auf 200 Schmetterling.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Meisterschaft in Bayreuth

Hallo,

am Wochenende fand in Bayreuth die offene bayerische Meisterschaft statt.

Ich hatte ein anstrengendes Wettkampfprogramm und das Trainingslager hing mir auch noch in den Knochen. Trotzdem hatte ich einen sehr erfolgreichen Wettkampf. Neben vielen Bestzeiten und Qualifikationen für die deutsche offene Meisterschaft, konnte ich mich endlich über Treppchenplätze in der offenen Wertung freuen.

Mit meinen Mannschaftskolleginnen der SGM wurde ich in der 4x 100 Freistilstaffel erste und in der 4x 200 Freistilstaffel zweite.

Bayerische Meisterin wurde ich über 200 Freistil und Vizemeisterin über 400 Freistil.

Jetzt wird noch fleißig weiter trainiert, bevor es dann in zwei Wochen nach Dresden zur Süddeutschen Meisterschaft geht.

Bis dann

eure Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Simon Henseleit Triathlon-Blog: Trainingslager / Abiturvorbereitung

Am 17.03 stand der erste Wettkampf der Saison in Saarbrücken an. Der Test eignet sich jedes Jahr hervorragend um den eigenen Trainingsstand zu überprüfen und vor allem sich mit der Elite auf nationaler Ebene zu vergleichen.

Da ich in den letzten Monaten wöchentlich Termine beim Arzt hatte, um der Ursache meiner niedrigen Knochendichte auf den Grund zu gehen und noch keine Ergebnisse vorliegen, startete ich allerdings nur im schwimmen um eine Verletzung zu vermeiden. Dort blieb ich leider hinter meinen Erwartungen zurück und konnte mit 9:29min auf 800m Langbahn auch keine neue Bestzeit aufstellen. Allerdings stellte sich heraus, dass ich bereits am wettkampftag krank gewesen bin und somit sehe ich den nächsten Rennen zuversichtlich entgegen. 

Zum Glück dauerte meine Krankheit nur eine Woche und ich konnte im Trainingslager in der Toskana wieder mit dem Training einsteigen. Neben den Einheiten stand hier auch noch die Vorbereitung auf das Abitur auf dem Plan.

Nach 12 trainingsreichen Tagen bin ich nun wieder zu hause und werde mich auf die letzten Schulwochen konzentrieren. 

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Simon Henseleit

Taliso Engel Schwimmblog: Osterferien in Polen 

 

Hey,

Am Samstag dem 24.03.18 ging es für mich in ein 2-wöchiges Trainingslager nach Polen.

Hier haben wir jeden dritten Tag einen Nachmittag frei. An einem freien Nachmittag waren wir auch in einem Freizeitpark.

Nun bin ich mittlerweile eine Woche hier, leider bin ich zwischendurch 1,5 Tage durch leichte Halsschmerzen ausgefallen, bin jetzt aber wieder voll dabei.

Bis dann

Euer Taliso

 

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Taliso Engel Schwimmblog: World Series in Kopenhagen 

Hey,
vom 02.-04. März war ich bei den World Series in Kopenhagen.

Leider war ich die Woche davor ein bisschen angeschlagen und konnte daher nicht wirklich trainieren.

Trotzdem konnte ich auf manchen Strecken Bestzeiten erzielen. Über meine Hauptstrecke, 100B,  gelang es mir sogar die Norm für die Europameisterschaft 2018 in Dublin zu schwimmen. (https://www.paralympic.org/dublin-2018)

Bis dann, Euer Taliso

 


Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Antonia Berger Schwimmblog: Terminkalender 2018

Kalender-2018- Antonia Berger

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Mittelfränkischer Realschulpreis

Hallo,

gestern Abend fand in Hersbruck in der Johannes Scharrer Realschule die Ehrung des mittelfränkischen Realschulpreises statt.

In der Kategorie Sport konnte ich den Realschul-Oskar entgegennehmen.

Es war eine tolle Veranstaltung und ich habe mich gefreut einige Lehrer meiner Schule wieder zu sehen!

 

Bis bald eure Toni

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Katrin Gottwald Schwimmblog: Trainingslager Teneriffa

Hallo,

seit gestern Nacht bin ich jetzt wieder im kalten Deutschland. Die letzten 10 Tage habe ich auf Teneriffa mit dem DVAG-Team verbracht. Das Trainingslager war hart, aber es hat sehr viel Spaß gemacht auch mal wieder in der Sonne bei ca. 30 Grad zu trainieren.

 

Bis bald,

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Elena Krawzow Schwimmblog: WM 2017 in Mexico City

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer Schwächephase Mitte dieses Jahres bin ich wieder eifrig beim Trainieren und war dazu unter anderem zweimal für vier Wochen im Höhentrainingslager in Spanien, Juni/ Juli und August/ September.
Das zweite war eigentlich optimal gelegt, denn danach, Ende September sollte es direkt, quasi ohne Höhenunterschied nach Mexico City gehen, zur WM.

Eigentlich…denn die WM wurde wegen Erdbebenschäden abgesagt.
Wir dachten, das war es dann mit dem Wettkampfhöhepunkt für diese Saison, da erfuhren wir, dass die WM auf 2. bis 7. Dezember verschoben wurde und jetzt ratet mal wohin die Reise geht…?

Nach Mexico City!
Hoffentlich klappt es dann. Wir werden auf jeden Fall ein drittes Trainingslager in der Höhe vorher absolvieren, um auf Mexico City vorbereitet zu sein.

Mein Sehvermögen ist leider etwas schlechter geworden, deshalb wurde ich für die nächsten Jahre in die Startklasse S 12 klassifiziert.

Seit August befinde ich mich in der Weiterbildung „Manuelle Therapie“ – eine sehr bedeutende Zusatzausbildung in meinem Beruf. Der Kurs findet ein- bis zweimal im Quartal statt, immer von Donnerstag bis Sonntag und dauert insgesamt drei Jahre.

 

Liebe Grüße

Elena

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Elena Krawzow

Lisa Zimmermann Freeski Blog: wieder im Schnee unterwegs

Halli Hallo,

ich war heute das erste Mal wieder im Schnee unterwegs. Zwar noch mit einem Schlitten, aber das reichte mir schon, um noch einmal Motivation fürs Training zu tanken. In 2 Monaten sollten es dann endlich wieder die Ski sein.

Kleines Video ist auch anbei..

Schlittenfahren

 

Lg aus dem Kaunertal,

Lisa

 

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Lisa Zimmermann

Paul Reither Schwimmblog: Trainingslager Nationalmannschaft auf Lanzarotte

Hallo,

seit Montag bin ich nun mit der Jugendnationalmannschaft (22 Teilnehmer) auf Lanzarotte und es ist hier sehr sehr cool. Perfekte Bedingungen zum trainineren und auch die Stimmung ist natürlich sehr gut, weil wir alle mit kurzen Hosen rumhängen können und es super warm ist.

Aber natürlich auch viel und hartes Training – mein nächster großer Wettkampf wird im Dezember die Kurzbahn DM in Berlin sein – bis dahin

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither