Blog Archives

Antonia Berger Schwimmblog: Terminkalender 2018

Kalender-2018- Antonia Berger

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Mittelfränkischer Realschulpreis

Hallo,

gestern Abend fand in Hersbruck in der Johannes Scharrer Realschule die Ehrung des mittelfränkischen Realschulpreises statt.

In der Kategorie Sport konnte ich den Realschul-Oskar entgegennehmen.

Es war eine tolle Veranstaltung und ich habe mich gefreut einige Lehrer meiner Schule wieder zu sehen!

 

Bis bald eure Toni

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Katrin Gottwald Schwimmblog: Trainingslager Teneriffa

Hallo,

seit gestern Nacht bin ich jetzt wieder im kalten Deutschland. Die letzten 10 Tage habe ich auf Teneriffa mit dem DVAG-Team verbracht. Das Trainingslager war hart, aber es hat sehr viel Spaß gemacht auch mal wieder in der Sonne bei ca. 30 Grad zu trainieren.

 

Bis bald,

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Elena Krawzow Schwimmblog: WM 2017 in Mexico City

Liebe Leserinnen und Leser,

nach einer Schwächephase Mitte dieses Jahres bin ich wieder eifrig beim Trainieren und war dazu unter anderem zweimal für vier Wochen im Höhentrainingslager in Spanien, Juni/ Juli und August/ September.
Das zweite war eigentlich optimal gelegt, denn danach, Ende September sollte es direkt, quasi ohne Höhenunterschied nach Mexico City gehen, zur WM.

Eigentlich…denn die WM wurde wegen Erdbebenschäden abgesagt.
Wir dachten, das war es dann mit dem Wettkampfhöhepunkt für diese Saison, da erfuhren wir, dass die WM auf 2. bis 7. Dezember verschoben wurde und jetzt ratet mal wohin die Reise geht…?

Nach Mexico City!
Hoffentlich klappt es dann. Wir werden auf jeden Fall ein drittes Trainingslager in der Höhe vorher absolvieren, um auf Mexico City vorbereitet zu sein.

Mein Sehvermögen ist leider etwas schlechter geworden, deshalb wurde ich für die nächsten Jahre in die Startklasse S 12 klassifiziert.

Seit August befinde ich mich in der Weiterbildung „Manuelle Therapie“ – eine sehr bedeutende Zusatzausbildung in meinem Beruf. Der Kurs findet ein- bis zweimal im Quartal statt, immer von Donnerstag bis Sonntag und dauert insgesamt drei Jahre.

 

Liebe Grüße

Elena

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Elena Krawzow

Katrin Gottwald Schwimmblog: erster Wettkampf

Hallo,

 

gestern bin ich das erste Mal seit über einem Jahr wieder bei einem Wettkampf auf dem Startblock gestanden. Auch wenn diese Gefühl noch sehr ungewohnt war, habe ich mich trotzdem sehr auf diesen Moment gefreut.

Ich bin nur über 2 Strecken an den Start gegangen, weil mein Trainer und ich erst einmal testen wollten, wie meine Schulter darauf reagiert. Aber es ging zum Glück alles gut und es geht weiterhin Berg auf! Mit meinen Zeiten war ich auch schon sehr zufrieden. 🙂 so konnte ich die 50m und 100m Freistil sogar gewinnen.

 

Am Sonntag geht es dann für mich zusammen mit 4 anderen Sportlern aus ganz Deutschland in ein 10-tägiges Trainingslager nach Teneriffa. Ich freue mich schon sehr auf die Sonne und das Training im Freibad 🙂

 

Bis bald,

Eure Kaddy

 

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Katrin Gottwald Schwimmblog: Saisonbeginn

Hallo,

 

letzten Donnerstag hat das Training offiziell wieder begonnen. Ich bin soweit schmerzfrei in meiner Schulter und das Training läuft ganz gut 🙂

Ich freue mich auf die kommende Saison und kann es kaum erwarten, endlich mal wieder einen Wettkampf zu schwimmen!

Bis dahin steht aber noch viel Training auf dem Programm 🙂

 

Bis bald,

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Lisa Zimmermann Freestyle Ski-Blog: Meine Jahresplanung 2017

Meine Jahresplanung 2017

Hier zum Download: Jahresplanung Lisa Zimmermann 2017

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Lisa Zimmermann

Lisa Zimmermann – Porträt

Name: Lisa Zimmermann

Geburtsdatum: 2. März 1996

Sportart:  Skisport

Disziplin:  Freestyle-Skiing

Kader: A-Nationalkader 

Spleen: Dialekte vermischen

Hobbys: Beachvolleyball, Skaten, Surfen, Radln, generell Sport 🙂

Was ich besonders mag: Sonne, Strand & Meer

Was ich gar nicht mag: Kälte

Lieblings-Essen: Nudeln mit Tomatensoße und ganz viel Parmesan

Lieblings-Getränk: Red Bull Cranberry natürlich

Lieblings-Band: Alles was mit Techno zu tun hat 😛

Lieblings-Schulfach: Mathe 

Lieblings-Serie: Games of Thrones 

Lieblings-Film: Star Wars 

Lieblings-Schauspielerin/Schauspieler: Kenn die Namen nicht

Lieblings-Buch: Harry Potter

Lieblings-Sportlerin/Sportler: Meine Freundin Anna Gasser 

Was ich noch sagen will:  Man braucht keinen Grund um fröhlich zu sein

Sportliche Erfolge:

  • JWM 1.Platz 2013
  • WM 1.Platz 2015
  • XGames Gold 2017
Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Lisa Zimmermann

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Freiwassermeisterschaft

In Imming am Wörthsee fand dieses Jahr die bayerische Freiwassermeisterschaft statt. Da das Wetter in der letzte Woche sehr kalt war, erwärmte sich das Wasser nur auf 18,7 Grad. Da durften wir dann doch tatsächlich, auch als Schwimmer, mit einem Neoprenanzug schwimmen. In meiner Gruppe startete auch die Olympiateilnehmerin Leonie Antonia Beck. Sie schwamm voraus und peilte die falsche Boje an, und ich voll motiviert hinter her…. im Ergebnis schwamm ich dann nicht 5 km, sondern 5,7 km.

Trotzdem gelang mir ein tolles Rennen und ich konnte mich über den bayerischen Vizetitel freuen.

Jetzt genieße ich erst mal meine Ferien und fahre mit meinen Eltern in den Urlaub!

Bis bald

eure Toni

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Jahrgangsmeisterschaft

Hallo,

nachdem ich jetzt endlich meinen Abschluss in der Tasche habe und ich nächstes Jahr die FOS besuchen kann, hoffe ich, dass ich nächstes Schuljahr wieder mehr Zeit fürs Training habe.

Trotzdem konnte ich auf der bayerischen Meisterschaft in sehr knappen und spannenden Rennen noch mal alles aus mir raus holen. Auf 400 Freistil konnte ich meinen Titel vom letzten Jahr verteidigen ! Die Brozemedailie gewann ich auf 100 Freistil und 100 Schmetterling. Mit der Mix Staffel gewannen wir am Ende dann nochmal Gold!

Bis bald eure

Toni

 

 

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Katrin Gottwald Schwimmblog: Challenge Roth 2017

Hallo,

letztes Wochenende fand wieder das große Challenge-Wochenende in Roth statt.

Am Freitag, beim Junior-Challenge, ging ich zusammen mit meiner Schwester und ihrem Freund im Staffelwettkampf an den Start. Ich übernahm natürlich die Schwimmstrecke 😉

Es lief alles sehr gut, und so liefen wir am Ende als 4.  über die Ziellinie, waren aber die erste Mixed-Staffel. Jedoch gab es leider keine extra Wertung für uns… 🙁

Am Sonntag dann, der Challenge Roth

Jedes Jahr ein super Event!

Auch diese Jahr durfte ich wieder eine von sehr vielen Starterinnen sein, in der Mixed-Staffel.

Mein Läufer, Benny, war der selbe wie im vergangenen Jahr, nur dieses Mal hat uns Malte als Radfahrer unterstützt.

Mein Ziel für die 3,8 km war es, schmerzfrei durchzukommen was meine Schulter angeht, und das gelang mir zum Glück auch! Und dafür, dass ich so gut wie nichts im Wasser trainieren konnte, war ich im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit mir.

Ich übergab als 10. den Zeitchip an Malte, und dieser machte sich auf die 180 km Radstrecke, wo er eine Aufholjagt startete.

Als 5. in der Mixed-Wertung wurde schließlich Benny ins Rennen geschickt, der nun alles absichern wollte.

14 km lang lief alles nach Plan, doch dann hatte Benny durch die starke Hitze sehr mit Kreislaufproblemen zu kämpfen… Er musste sehr hart kämpfen, aber aufgeben war für ihn keine Option!

So hat er sich durch den Marathon durchgebissen und wir konnten schließlich als 7. über die Ziellinie laufen.

Ich bin sehr stolz auf Malte und Benny, 2018 wird alles gut, ich hoffe sehr, dass der Wettkampf wieder in meinen Planung passt!

 

Bis bald,

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Antonia Berger Schwimmblog: Datev Challenge Roth

Hallo,

heute hatte ich mal einen ganz anderen Wettkampf.

In Roth beim Challenge schwamm ich in einer Mixstaffel, vom Team Klinikum Nürnberg. Meine Teamkollegen Thorsten und Jens übernahmen das Radeln und Laufen und ich schwamm 3,8 km.

Wir ereichten einen 4. Platz in der Mixwertung und den 8. Platz in der Gesamtwertung der Staffeln.

Das besondere war, dass ich in einem Neoprenanzug schwamm. Für mich war das ein tolles Erlebnis!

Viele Grüße

Toni

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Paul Reither Schwimmblog: Erfolgreiche DM in Berlin – B Finale gewonnen

Hallo,

nachdem ich ja mit meine Leistungen und den 3 ersten Plätzen inkl. Nominierung für die Jugendweltmeisterschaft super zufrieden war – ging es letzte Woche nochmal nach Berlin zu den offenen Deutschen.

Im Vorlauf über 200 Meter Lagen konnte ich mich als 11 für das B-Finale qualifizieren und dann konnte ich am Nachmittag meine Bestzeit auf 2.04,69 schrauben und habe das B-Finale damit gewinnen können.

Somit bin ich auf meiner Lieblingsstrecke 200 Lagen unter den TOP Ten der Deutschen Schwimmer und das fühl sich schon recht cool an.

 

Viele Grüße

Euer

Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Katrin Gottwald Schwimmblog: DM mal anders

Hallo,

 

Letzte Woche fanden von Donnerstag bis Sonntag die Deutschen Meisterschaften in Berlin statt. Aber leider war ich dieses Jahr nur Zuschauer…

Aufgrund meiner langen Schulterverletzung konnte ich die ganze Saison keinen Wettkampf schwimmen und so war eine diesjährige Teilnahme leider nicht möglich…

Trotz allem war es eine sehr schöne Zeit und ich habe alle meine Freunde aus ganz Deutschland mal wieder gesehen 🙂

Natürlich habe ich dort auch meine Teamkollegen unterstützt und stand immer am Beckenrand, um sie anzufeuern.

 

In der Schule geht es jetzt in den Endspurt und es ist nochmal pauken angesagt!

 

Bis bald

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Elena Krawzow Schwimmblog: Update Mai

„Botschafter für Toleranz“ – Bündnis für Demokratie und Toleraz

Am 23. Mai hatte ich eine Einladung mit Michi zur Preisverleihung „Botschafter für Toleranz“ im Delphi-Kino am Bahnhof Zoo. Der 23. Mai ist der Geburtstag unseres Grundgesetzes, das 1949 in Kraft trat. Diese Preisverleihung an 5 einzelne Personen oder Initiativen ist der Höhepunkt des Jugendkongresses des BfDT, der seit 2000 immer um diesen Tag herum statt findet. Leider habe ich es wegen meines Sport selber nie geschafft, am Jugendkongress teilnehmen zu können.

Wer näheres wissen möchte, kann sich hier informieren:

http://www.buendnis-toleranz.de/aktiv/festakt-auszeichnung-botschafter/

Arbeit während der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

In der Woche während der DJM habe ich intensiv meine physiotherapeutischen Kenntnisse aufgefrischt. Das Hauptaugenmerk lag allerdings darauf, die jungen Athleten zu massieren, vor, während und natürlich nach den Wettkämpfen.

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Elena Krawzow

Paul Reither Schwimmblog – Amerika ich komme!!!

Hallo,

das war echt ein geiler Mittwoch – als mich meine Trainerin Uta aus der Serie rief und mir mitteilte, dass ich für die Jugendweltmeisterschaften in Indianapolis im August nominiert worden bin.

DAs ist ech ein super Gefühl zu wissen, dass ich auf jeden Fall für die 4 x 100 Freitstillstaffel dabei bin und evlt. sogar meine Lieblingsstrecke die 200 Meter Lagen in den Staaten schwimmen darf.

Das wird zwar noch ne harte Zeit, weil die Weltmeisterschaft Ende August stattfindet , aber dafür lohnt es sich echt noch zu trainieren und durchzuhalten.

Nächste Woche gehts schon wieder nach Berlin zu den offenen Deutschen – vielleicht klappt es ja schon mit einem A Finale – am liebsten auf den 200 Lagen – da stehe ich aktuell an 6. Stelle Deutschlandweit – das finde ich ziemlich cool.

Also dann bis bald.

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Paul Reither Schwimmblog: ENDLICH Meister

Hallo,

nachdem ich die letzten drei Jahre immer den zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften machte, hat es dieses Jahr in Berlin endlich geklappt und ich wurde gleich 3 x Deutscher Meister im Jahrgang 2000.

Am Montag habe ich für uns alle völlig überraschend die 100 Freistill in 50,9 gewonnen. Am Dienstag war ich dann ziemlich platt und konnte mich gerade noch mit einer 4.30 auf 400 Lagen als Dritter ins Ziel retten. Von der Zeit war ich schon a weng enttäuscht, da ich mir auf diese Strecke mehr vorgenommen hatte. Dank meine Mentaltrainers Volker Kleinert aus Staddtallendorf konnte ich mich körperlich wie auch im Kopf wieder gut erholen und holte ebenfalls ziemlich überraschend am Mittwoch Gold auf die 200 Freistil in einer Zeit von 1:52.08.

Aber der Hammer kam dann für mich am Donnerstag – auf meiner Liebglingsstrecke 200 Lagen konnte ich die komplette Konkurreznz ink. der Jahrgänge 1999 und 2001 besiegen und schwamm mit 2:04,78 eine super geile Bestzeit nun zu meinem dritten Gold in einer Woche.

Somit gingen für mich die erfolgreichsten Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zu Ende.

Natürlich bin ich super glücklich und natürlich auch meine Trainerin, mein Mentaltrainer und meine Familie – der Weg nach Heidelberg hat sich für mich echt gelohnt und ich freue mich auf die kommende Zeit, denn vielleicht habe ich mich für die Jugendweltmeisterschaften in den Staaten qualifiziert.

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Antonia Berger Schwimmblog: Deutsche Jahrgangsmeisterschaften

Hallo,

ich war diese Woche in Berlin bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Ich hatte mich für neun Strecken qualifiziert. Leider konnte ich, die von mir selbst vorgenommenen Ziele, nicht erreichen. Ich glaube, dass ein wesentlicher Grund war, dass mein Kopf nicht frei ist, da ich immer an meine Abschlussprüfung denken musste und auch in den Pausen gelernt habe. Jetzt bringe ich erst mal meine mittlere Reife hinter mich, deshalb starte ich auch nicht nächste Woche auf der Deutschen offenen Meisterschaft.

Ich hoffe, dass ich das nächste Mal euch wieder Erfolge mitteilen kann!

Bis dahin eure Toni

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Michelle Braun Triathlon-Blog: Bayerische Vize-Meisterin

Im Abitur befinde ich mich auf der Zielgeraden. Nur noch eine Prüfung am Mittwoch und dann bleibt Zeit sich vollkommen aufs Training zu fokussieren. Heute befand ich mich auch in sportlicher Hinsicht mal wieder auf der Zielgeraden bei der Bayerischen Meisterschaft Sprint der Elite.

Los ging es im Trebgaster Badesee wie immer mit dem Schwimmen. Ich konnte mich nach dem Start super platzieren und hängte mich in den Wasserschatten einer sehr guten Schwimmerin um Kraft zu sparen. So kam ich also als Drittplatzierte aus dem Wasser und nach einem schnellen Wechsel lag ich an erster Stelle mit ca 15 s Vorsprung auf die zweite. Der Abstand zur nächsten Gruppe betrug sogar 30 Sekundem. Doch die harte windreiche Strecke kostete mir viel Kraft und ich hatte nicht das Selbstvertrauen für weiter 10 km alleine zu fahren, ich war mir sicher, sie würden zu mir auffahren. So wartete ich auf die Gruppe, was im nachhinein ein Fehler war, da diese Gruppe überhaupt nicht funktionierte. Doch da war es dann zu spät und darum ging ich mit zehn anderen Mädels auf die Laufstrecke. Dort merkte ich dann deutlich meine 10 km Radfahren alleine im Wind, schaffte es aber noch einen dritten Platz zu erzielen. Da die Siegerin nicht aus Bayern kam, wurde ich Bayerische Vizemeisterin.

Zusammenfassend bin ich relativ zufrieden mit dem Wettkampf, bereue es aber, nicht allein weitergefahren zu sein. Aber hinterher ist man immer schlauer. Direkt nach meiner letzten Prüfung geht es dann ins Trainingslager und am 10. Juni heißt es Daumen drücken für mein erstes Bundesligarennen in dieser Saison.

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Michelle Braun

Katrin Gottwald Schwimmblog: Trainingslager Südafrika

Hallo,

 

seit fast 3 Wochen bin ich nun wieder hier im „kalten“ Deutschland und ich finde, dass es langsam mal Zeit wird, dass der Sommer endlich auch zu uns kommt!

Das Trainingslager in Südafrika war sehr hart, aber es war auch sehr schön dort. Wir haben viel von Südafrika gesehen; wir sind auf den Tafelberg gelaufen, waren am Cape Town (südlichster Punkt von Südafrika), haben ein Picknick am „Kap der guten Hoffnung“ gemacht und waren auf Roben Island.

Das Wetter hat in den 3 Wochen auch meistens gut mitgespielt. In der ersten Woche war es sehr windig, aber in den restlichen beiden Wochen hatten wir fast immer über 30 Grad 🙂

 

Bei mir ist es in der Schule jetzt nochmal richtig stressig, ich habe bis zu den nächsten Ferien noch jede Menge Klausuren zu schreiben, und auch ein Teil ist auch nach den Pfingstferien noch zu erledigen.

 

Einen guten Start in die Woche und bis bald,

Eure Kaddy

Kap der guten Hoffnung

Blick auf Kapstadt vom Tafelberg

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald