Blog Archives

Verlag Dr. Klügl: Veröffentlichung des Fantasy-Romans „Feuermädchen – Kampf der Elemente“

Mit „Feuermädchen“ fördern wir das großartige literarische Debut von Katharina Zintl , zum Zeitpunkt der Fertigstellung gerade 14 Jahre alt. Wir veröffentlichen das Buch, bis auf einige Typos in der unveränderten Originalfassung, geschrieben 2014 – 2017. Das Buch richtet sich zwar in erster Linie an Jugendliche, ist aber auch für Erwachsene sehr lesenswert.

Vielleicht sind Sie ebenso beeindruckt wie wir von Ipp. und lassen sich selbst zum Lesen mitreißen.

Nach Abzug unser Druckkosten kommt der Verkaufserlös der Erstausgabe alleine der Autorin zugute.

Infos zum Buch im  ipp. Shop 
Infos zum Verlag finden Sie hier.

Zum Buch:

Ich konnte nichts mehr steuern. Plötzlich waren unsere Elemente wie Tiere, die sich einen erbitterten Kampf lieferten – auf Leben und Tod.

Als Sophia nach dem Tod ihrer Großmutter auf eine geheimnisvolle Schule in den hohen Norden Deutschlands geschickt wird, ahnt sie schon bald, dass dort etwas nicht stimmt. Jeder der Schüler besitzt ein eigenes Element. Jeden Tag werden die Jugendlichen darauf trainiert, einem der größten Feinde im Kampf gegenüber zu stehen. Nicht nur das ist es, was Sophia Angst einjagt, auch ein Familiengeheimnis scheint hinter den dicken Mauern des Internats zu ruhen. Als Sophia beginnt, all das herauszufinden, weiß sie schon bald, dass sie die Nächste sein wird, die sich einer schwierigen Herausforderung stellen muss. Doch was sie nicht ahnt: gegen das Schicksal kann man nicht kämpfen…

«Von der buchkritischen Zielgruppe „Halbwüchsige Gamer“ förmlich verschlungen.» (Verlag Dr. Klügl)

Fantasy-Roman: Feuermädchen

Aus dem Buch:

Prolog:

In dieser Nacht schien der Mond kaum. Über ganz Berlin hatte sich eine Wolkendecke gelegt. Deswegen war das Krankenhaus am Rande der großen Stadt nur ein schwacher Umriss in der schwarzen Nacht.

Viele Patienten lagen in dieser Nacht im Krankenhaus. Aber nur zwei Personen waren wirklich wichtig. Im vierten Stock im zweiten Zimmer war der Kreißsaal. Vor der Tür standen zwei kräftige Männer. Man hätte sie für Soldaten vom Militär halten können. Zwar hatten sie keine Gewehre, aber sie hatten grüne Anzüge an, ihre Gesichtszüge waren straff und streng. Schweigend blockierten sie die Tür.

Die beiden, eben frisch gewordenen Eltern, wussten es besser. Die Mutter – eine Frau mit dünnen blonden Haaren lag im Bett, blass und erschöpft von der Geburt, aber sie hielt zwei neu geborene Babys im Arm. Ein Mann saß neben ihr und hielt ihre Hand. »Zwei Mädchen.«, flüsterte der Mann und die Frau nickte glücklich.

Die Hebamme stand am Rand und immer wieder warf sie flüchtige Blicke zur Tür. »Wie lange wollen sie denn noch da stehen?«, fragte sie ruppig. »Sie wissen nicht, wann ihr wieder rauskommt, also müssen sie im Zweifelsfall die ganze Nacht durchmachen!«

Die blonde Frau schluckte. »Ich fühle mich gut.«, sagte sie. »Und meinen beiden Kleinen geht es auch gut. Wir werden also, so bald es geht, nach Hause fahren.«

Ihr Mann nickte ihr ermunternd zu. Müde schloss die Frau die Augen. »Nach Hause fahren. Das ist doch gelogen.«, sagte sie verächtlich und dann drückte sie ihre beiden Töchter an sich. »Ich will nicht zurück, Paul.«, flüsterte sie leise. Ihre Augen füllten sich mit Tränen. »Ich will das nicht mehr. Ich komme mir vor, wie eine Gefangene. Jetzt werde ich selbst bei der Geburt meiner Kinder bewacht.«

Paul drückte nochmal ihre Hand. »Ich weiß, Mia.« Er schaute schnell zu der Hebamme hinüber.

Die sah misstrauisch zu ihnen herüber. »Aber was bleibt uns anderes übrig?«

»Ich will nicht, dass unsere Kinder in Gefangenschaft aufwachsen. Sie sollen eine ordentliche Ausbildung bekommen und auf die Element School gehen.«

Paul schaute sie unruhig an. Vorsichtig beugte er sich vor. »Und wie willst du das verhindern?«

Mia drehte ihren Kopf, schaute erst ihre beiden Töchter an und dann ihren Mann. Ein Ausdruck lag in ihren Augen, der nicht zu deuten war.

»Wir geben sie weg, Paul.«…….

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

Werde ipp. Sportblogger und verdiene nebenbei 120 Euro im Monat

Folge den prominenten ipp. Sportbloggern  Rio Bronzemadailliengewinner im Hockey Christopher Wesley und IPC Weltmeisterin und Paralympics Schwimmerin Elena Krawzow:

  • Du wohnst in Nürnberg oder startest für einen Nürnberger Verein?
  • Du bist in deiner Disziplin in einem Bundeskader oder unter den besten 5 bayrischen Athleten? (offene Wertung)
  • Du hast dir für die nächsten Jahre viel vorgenommen und wenn alles gut läuft könnte sogar Olympia drin sein?
  • Du bist älter als 13 Jahre und deine Eltern erlauben Dir den Nebenjob?
  • Du betreibst eine der folgenden Sportarten?
    Schwimmen, Triathlon, Swimrun, Duathlon, Radsport, Rudern, Laufen

Wenn Du besondere Berufsziele in der Medizintechnik hast, lohnt sich eine Bewerbung auch dann, wenn Du die Kriterien nicht ganz erfüllst.

wesley-bei-ipp

Dr. Volker Klügl von ipp. (limks) mit Olympiasieger 2012 und Bronzegewinner Rio 2016 Christopher Wesley  – Foto: Emil Klügl

Leistung – Ziele – Erfolge:
Das sind auch die Kernwerte unserer Unternehmensberatung. Wir interessieren uns für deinen Werdegang, deine Wettkampftermine, deine Erfolge, deine Niederlagen, deine Emotionen, deinen Trainingsplan. Aktuelle Blogs: http://ipp-nbg.de/sponsoring

Interesse? Dann bewerbe Dich für den ipp. Blog!
Zur Beantragung der Förderung schicke uns eine E-Mail an vkluegl@ipp-nbg.com , aus der wir Eignung und Übereinstimmung mit den Förderkriterien entnehmen können.

Förderung:
Du erhältst von uns einen Minijob über 120,- Euro. Alle unsere Blogger schlagen wir auch für eine Förderung durch den Goldenen Ring vor. www.der-goldene-ring.com

Was muss man dafür tun?
Wir erwarten 2 bis 4 Blogartikel im Monat.  Bitte lass dich nicht von der Länge der aktuellen Artikel abschrecken.  Ganz kurz tut es auch und ist oft sogar besser. Bilder sind natürlich immer gut.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

Details zur Förderung leistungsorientierter Nürnberger Sportler

ipp. bietet als spezialisierte Unternehmensberatung Dienstleistungen im Bereich der Medizinprodukteentwicklung an. Seit 10 Jahren fördern wir Spitzensport. Seit 3 Jahren schreiben junge Sportler auf unserer Homepage über Ihr Sportleben als Sportblogger.

Seit der Saison 2016 / 2017 ist ipp. zusätzlich Mitglied im „Goldenen Ring“. Die Förderung durch den ipp. Blog wird ab September 2016 komplett mit den Förderzielen des Goldenen Rings Richtung Tokyo 2020 synchronisiert.

ipp. Blog:
Wir möchten hier Sportler ergänzend zum Goldenen Ring fördern oder Nachwuchssportler, die aufgrund Ihrer bisher gezeigten Leistungen ein öffentliches Interesse geweckt, eine Chance auf internationale Erfolge haben und bereit sind, Ihre Erlebnisse auf dem Weg dorthin, mit uns über einen Blog zu teilen.

Ziele ipp. Blog:

  • Heranführen an die Förderung im Goldenen Ring Blog mit Hintergrundinfos
  • Ergänzende Förderung
  • Heranführen der Sportler an das öffentliche Interesse
  • Hintergrundinformationen, Termine, Emotionen, Einblicke in das tägliche Leben eines Hochleistungssportlers für Interessierte
  • Ergänzung zu der Berichterstattung der Massenmedien

Förderung:
Die geförderten Sportler erhalten von ipp. ein Vertragsangebot über einen Minijob als Onlineredakteur über 120,- Euro im Monat. Der Minijob lässt sich gut mit den Zeitanforderungen des Leistungssports vereinbaren. Bei einer Aufnahme in die Förderung des Goldenen Rings bleibt der Vertrag bestehen und wird dann um die Förderung des Goldenen Rings ergänzt.

Die Sportler berichten über Interessantes aus Ihrem Sportalltag, wobei wir auch Themen vorgeben. Hierbei möchten wir die Sportler dazu anregen, sich Ziele zu setzen und zu planen, diese zu erreichen.

Förderkriterien:
Die Aufnahme neuer Blogger orientiert sich an den Kaderkriterien (Bundeskader), am Standort Nürnberg, am Potential für Goldener Ring, oder am Status Talent des Jahres des Team Nürnbergs.

Bei der Auswahl berücksichtigen wir weiterhin die Bereitschaft zur Öffentlichkeitsarbeit, unseren Bezug zur ausgeübten Sportart oder Interesse an einer Berufswahl in der Medizintechnik.

Bei Minderjährigen: Mindestalter 13 Jahre und Einverständnis der Erziehungsberechtigten

Hintergrundinfo: Ziele des Goldenen Rings www.der-goldene-ring.com :

  • Finanzielle Grundsicherung, so dass sich die Sportler voll und ganz auf ihre sportlichen Ziele konzentrieren können
  • Erhöhte Chancen, Nürnberger Sportler in den Deutschen Farben bei den Olympischen Spielen zu sehen
  • Bekanntheit Nürnberger Sportler aus olympischen Disziplinen bei Bürgern, Medien, Unternehmen und politischen Entscheidungsträgern

Die Vergabe der Fördermittel erfolgt ausschließlich über den Goldenen Ring. Selbstverständlich schlagen wir alle von uns geförderten Sportler auch dem Goldenen Ring zur Förderung vor.

Förderantrag:
Zur Beantragung der Förderung bitten wir um eine formlose E-Mail an vkluegl@ipp-nbg.com aus der wir Eignung und Übereinstimmung mit den Förderkriterien entnehmen können. Eine Aufnahme in die Förderung ist jederzeit möglich. Auch wenn alle Kriterien erfüllt sind, gibt es die Förderung nicht automatisch. Wir müssen immer auch unser Budget im Auge haben und den Sportler in seiner Persönlichkeit für geeignet halten.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

Plakatkampagne: Lassen Sie Nürnberger Olympia Träume wahr werden

Der Goldene Ring Nürnberg: Rabia, Tahir und Christopher vertreten gerade die Deutschen Farben bei den Olympischen Spielen in Rio, sind aber präsenter denn je in ihrer Heimatstadt Nürnberg: Gemeinsam mit Sportbürgermeister Gsell, Georg Sorger von der Stadtreklame und Christopher Dietz von Werk :b Events präsentierten wir heute das Plakatmotiv für unsere Crowdfunding-Kampagne. Schon ab 50 €/Jahr kann man Nürnberger Sportler auf Ihrem Weg zu den Olympischen Spielen mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen.

Lassen Sie Nürnberger Olympia Träume wahr werdenMit dabei ist natürlich ipp Sportblogger Christopher Wesley, der derzeit bei den Olympischen Spielen in Rio mit dem Hockey-Team um eine Medaille kämpft.

Über Ipp: Als Spezialist für Management-Dienstleistungen in der Medizintechnik führen wir Unternehmen bei der Umsetzung technisch komplexer Projekte zum Erfolg. In der Produktentwicklung liefern wir Ihnen für Ihre Entscheidungen Sicherheit und Transparenz und halten Ihnen als operativer Projektleiter den Rücken vom Tagesgeschäft frei. Sie haben Zeit für das Wesentliche und generieren Ihren Erfolg aus unserer Erfahrung aus 15 Jahren Projektmanagement und 5 Jahren Branchenkompetenz Medizintechnik im Interimsmanagement. Wir tun, was immer getan werden muss, um Ihr Projekt im Zeit- und Budgetrahmen abzuschließen. www.ipp-projektmanagement.de

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

Verabschiedung Nürnberger Olympia-Teilnehmer nach Rio

Dr. Matthias Everding von der Stadtsparkasse Nürnberg hatte vor Sportfunktionären und Medien zu einer Talkrunde auf die Dachterrasse des Sparkassengebäudes in der Marienstraße eingeladen. Nürnbergs Doppel-Olympiasieger Max Müller bereicherte die sportliche Runde, die einen interessanten Aus- und Rückblick auf das größte Sportereignis der Welt gab.

Neben Tahir Gülec und Rabia Gülec (Taekwondo; Takewondo Özer) war natürlich auch unser Olympia-Teilnehmer Christopher Wesley (Hockey; NHTC) und Dr. Volker Klügl als Unterstützer des Goldenen Rings mit dabei.

Verabschiedung Sportler Olympia 2016

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

Ipp. Partner für Nürnberger Olympiahoffnungen

Seit Januar unterstützt der Förderverein „Der Goldene Ring“ gemeinsam mit Nürnberger Unternehmen talentierte Nürnberger Leistungssportler mit realistischen Chancen auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (Brasilien) und 2020 in Tokyo (Japan).

Ipp tritt dem goldenen ring bei.jpg

Mit Christopher Wesley und Katrin Gottwald erhalten zwei IPP. Sportblogger das neue  Stipendium.

Seit 1. März ist nun auch IPP offizielles Fördermitglied des Goldenes Rings. Ziel ist es, die Synergien in der Förderung und Öffentlichkeitsarbeit bezüglich der ipp. Sportblogger mit Olympiaambitionen zu nutzen.

Der Goldene Ring

Dr. Volker Klügl, Inhaber von IPP: Ab der Saison 2016 / 2017 wird der ipp. Blog komplett mit den Förderzielen des Goldenen Rings Richtung Tokyo 2020 synchronisiert:

  • Finanzielle Grundsicherung, so dass sich die Sportler voll und ganz auf ihre sportlichen Ziele konzentrieren zu können
  • Erhöhte Chancen, Nürnberger Sportler in den Deutschen Farben bei den Olympischen Spielen zu sehen
  • Bekanntheit Nürnberger Sportler aus Olympischen Disziplinen bei Bürgern, Medien, Unternehmen und politischen Entscheidungsträgern

Zusätzlich durch ipp. Blog:

  • Ergänzende Förderung
  • Heranführen der Sportler an das öffentliche Interesse
  • Hintergrundinformationen, Termine, Emotionen, Einblicke in das tägliche Leben eines Hochleistungssportlers für Interessierte
  • Ergänzung zu der Berichterstattung der Massenmedien

Für MEDTEC Spezialisierte und Interessierte:

ipp. bietet spezialisiert Dienstleistungen im Bereich der Medizinprodukteentwicklung:

Risikomanagement nach DIN EN ISO 14971, Usabilty, Feasabilty, Anforderungsmanagement, Projektmanagement, Prozessmanagement, Softwareentwicklungsprozesse nach IEC 62304, Produktsicherheit, Internationale Zulassungen, Summary Technical Document (STED) submission according to  Global Harmonization Task Force (GHTF) und  Regulatory Affairs FDA 510K KFDA

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles, Blog Christopher Wesley, Blog Katrin Gottwald

ipp. Broschüre

ipp. Broschüre
Deckblatt_Broschüre

ipp. Imagebroschüre

 Zum Download: ipp. Imagebroschüre

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Gratis Downloads, Kostenloses