Blog Archives

Taliso Engel Schwimmblog: Die Erkältung hat mich :-(


Hallo an alle,

vor einer Woche bin ich voller Motivation aus dem Trainingslager nach Hause gekommen. Allerdings bin ich leider vor ein paar Tagen das erste Mal seit August wieder  krank geworden. Am Anfang war es nur ein kleiner Schnupfen, mittlerweile ist es eine stärkere Erkältung mit Fieber, welche mich daran hindert zu trainieren. Das ärgert mich ziemlich, vor allem, nachdem ich im Trainingslager echt gut trainiert und mich super gefühlt habe.
Ich hoffe, daß ich so bald wie möglich wieder fit bin und trainieren kann.

Bis dann,

Euer Taliso


Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Triathlon-Blog Simon Henseleit: nationaler Leistungstest Nürnberg

Der nationale Leistungstest der deutschen Triathlon Union, ist jedes Jahr im Frühjahr und besteht aus 800m schwimmen und 5000m laufen. Dazwischen ist eine vier stündige Pause und so kommt wird beim Laufen mit den Abständen aus dem Schwimmen gestartet. Da ich ja erst am Dienstag eine zweiwöchige Trainingspause beenden konnte, wusste ich, dass der Test dieses Jahr ziemlich hart werden würde.

Meine Trainer gaben mir vor, das schwimmen langsam anzugehen und dann auf der Zweiten Hälfte das Tempo hochzuhalten. Den Umständen entsprechend lief es auch gut und ich konnte mit einer Zeit von 9:31min zumindest nicht ganz hinter meinen Erwartungen zurückzubleiben.

Das Wetter am Samstag war ziemlich windig und daher versprach der Lauf ziemlich taktisch zu werden. Ich startete als gesamt fünfzehnter (7. Junior) nach dem schwimmen mit 32sek Rückstand auf den Führenden. Mein Ziel war es, die Top 10 der Junioren zu halten um mich so für den Wettkampf in Saarbrücken am 06. April zu qualifizieren. Dort werden in einem Triathlon zwei Junioren-Europameisterschafts-Tickets für die zwei schnellsten Athleten vergeben.

Bereits nach dem ersten Kilometer (2:58min) merkte ich, dass die Krankheit mich um einiges zurückgeworfen hatte und dass das Tempo, des vor mir Laufenden Athleten, zu hoch für mich war. Ich versuchte so lange wie möglich im Einschätzen mitzulaufen aber müsste schließlich bei Kilometer drei abreißen lassen. Trotzdem verbesserte ich mich noch um vier Plätze und war mit der Laufzeit von 15:41min auch relativ zufrieden.

In den nächsten drei Wochen finde ich hoffentlich meinen Rythmus wieder und bin gesund in Saarbrücken, zur JEM Qualifikation, am Start!

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Simon Henseleit

Taliso Engel Schwimmblog: Schwimm- und Langlauftrainingslager 2019

Hey,

in den Faschingsferien war ich wie auch schon die letzten Jahre mit meiner Mannschaft für eine Woche in Inzell zum Langlaufen (Skaten) und natürlich auch zum Schwimmen.

 Die ersten zwei Tage, an denen wir noch nicht in der Schwimmhalle waren, dachte ich, dass ich diese Woche niemals überlebe. Das Langlaufen und die Sprints in der Turnhalle waren solche ungewohnten Bewegungen und ich hatte einen schlimmen Muskelkater!

Am dritten Tag hat sich mein Körper langsam an die 7-8 Stunden Sport und die wenige Pause pro Tag gewöhnt.

Ab Montag waren wir dann morgens immer 3-4 Stunden skaten, am Nachmittag 2 Stunden in der Schwimmhalle und am Abend dann nochmal 2 Stunden in der Turnhalle und so ging das dann bis Freitag weiter.

Trotz der wenigen Freizeit war es eine unfassbar lustige und schöne Woche und ich freue mich schon riesig auf nächstes Jahr wenn wir wieder nach Inzell fahren!

Jetzt muss ich mich nach dieser Woche erstmal wieder an den ganz normalen Alltag mit Schule und Training gewöhnen.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Michelle Braun Triathlon-Blog: Bayerische Meisterin Crosslauf U23

Dieses Jahr ging es für die Bayerische Meisterschaft im Crosslauf wieder nach Kemmern, nachdem sie 2017 dort schon einmal stattgefunden hat. Trotz allem Uni- und Lernstress gab es auch mal einen „freien Tag“ für mich , d.h. einen Tag an dem ich mich voll auf den Sport und den Wettkampf konzentrieren konnte. Nachdem sich das Training momentan etwas schwieriger gestaltet, da ich zwar Semesterferien habe, aber noch bis Anfang April Prüfungen anstehen und somit täglich ca. 6 Stunden lernen, hatte ich nicht zu große Erwartungen. Trotzdem war ich für das Rennen top motiviert, da das Laufen schon im Training ganz gut lief. Zudem kannte ich die Strecke und wusste, dass sie mir recht gut liegt.

Es geht insgesamt über 3,6 km, verteilt auf 3 Runden, über Wiese, mit einigen kurzen Stichen und einem aufgeschütteten Hügel. Die Bedingungen waren traumhaft: Sonnenschein, angenehme 15 Grad und eine trockene Strecke. Gestartet wurde zusammen mit drei Altersklassen, der U23, U20 und U18. Gleich zu Beginn des Rennen konnte ich mich an die Spitze des Feldes setzten und so das Tempo bestimmen. Zwei Runden lang führte ich so das Rennen an, bis in der letzten Runde die Positionskämpfe begannen, dort setzten sich zwei Mädchen von uns ab und ich musste sie leider ziehen lassen, da ich mit Magenkrämpfen zu kämpfen hatte. Ich hatte vor dem Rennen ein neues Getränk ausprobiert und leider nicht vertragen. Trotzdem konnte ich den dritten Platz halten und mir den Titel in meiner Altersklasse sichern. Etwas enttäuscht über meine fehlerhafte Wettkampfvorbereitung und die daraus resultierenden Bauchkrämpfe, war ich doch sehr froh mir zum ersten Mal einen Titel in einer Meisterschaft im Einzel zu sichern.

Mit zwei Goldmedaillen, eine im Einzel und eine in der Teamwertung mit dem LAC Quelle, ging es dann wieder zurück nach Nürnberg um mich weiter auf meine Klausuren vorzubereiten.

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Michelle Braun

Triathlonblog Simon Henseleit: TL Mallorca

Leider kann man im Leistungssport nicht immer alles perfekt planen und wer keine Rückschläge verkraften kann, ist hier sowieso nicht richtig aufgehoben. Schon einen Tag nach dem Crosslauf fühlte ich mich gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe. Ich beschloss sofort kein Risiko einzugehen und bis zum Abflug am Freitag das Training ruhen zu lassen. In den Tagen vor einem Trainingslager werden sowieso keine entscheidenden Trainingseinheiten geplant und so konnte ich mich noch einmal entspannen und in Ruhe das Rad und alle sonstigen Sachen für Mallorca packen.

Radtraining auf der Bahn

Der Reisetag versprach schon ziemlich stressig zu werden – Abflug 04:00 nachts am Flughafen Nürnberg! Doch zum Glück klappte der Rädertransport reibungslos und die Flugzeiten wurden eingehalten. Wer schon einmal sein Rad im Flugzeug transportiert hat weiß, dass es da auch oft Probleme gibt!

Am Freitag waren wir dann nur locker Radfahren und Laufen und ich fühlte mich eigentlich wieder fit. Doch als ich am Samstag aufwachte stellte sich heraus, dass die Krankheit noch gar nicht richtig ausgebrochen war… jetzt nach weiteren 6 Tagen ohne Training fühle ich mich langsam wieder auf der Höhe, aber das Trainingslager ist auch schon fast vorbei. Vielleicht reicht es ja morgen noch für einen lockeren „coffee-ride“ bevor wir am Sonntag wieder nach Hause fliegen. Naja die Saison ist noch lang und es stehen ja auch noch zwei größere Vorbereitungsphasen in der Toskana und in Rabenberg an. Deswegen: Aufstehen und weitermachen!

Zuhause wartet dann vielleicht schon mein neues Rad auf mich. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Christoph Schwerdt vom Triathlon.de Shop für mich zusammengebastelt hat!

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Simon Henseleit

Paul Reither Schwimmblog: 1. Langbahn Wettkampf der Saison

Nach einem anstrengendem Trainingsauftakt mit Fokus auf den Ausdauerbereich gab es vergangenes Wochenende in Zürich für mich den ersten Wettkampf auf der 50 m Bahn.

Samstag früh startete das internationale Hi-Point Meeting in Zürich und für mich ein Wettkampf um zu sehen wo ich nach meinem Einstieg ins Training stehe. Der Wettkampf war eine „Nullmessung“ und somit kann mein Training jetzt besser auf mich abgestimmt werden. Durch meine langfristige Pause litt meine Ausdauer sehr und auch die Kraftumsetzung im Wasser fehlt noch etwas, so mein Trainer.

Der Wettkampf an sich lief sehr gut. Besonders meine Zeit auf 200m Kraul im Finale zeigt, dass das Training sich auszahlt und ich auf einem guten Weg zu meiner Bestzeit bin.

Außerdem hatte ich in der vergangenen Woche verschiedene Kraft-, Ausdauer- und Effizienztests in denen ich einige Zeiten und Gewichte verbessern konnte und im Schnitt sehr gut zu meiner vorherigen Leistung angeknüpft habe.

Am Mittwoch geht es dann ins Trainingslager auf das hoffentlich sonnige Gran Canaria.

Bis dahin liebe Grüße

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Zimmermann Lisa Freeski Blog: Reha Woche 14

Die Knie-Reha läuft leider nicht ganz optimal und ich bin auch zeitlich ein wenig hinten nach. Ansteuerungsprobleme der Oberschenkelmuskel (sowohl vorne als auch hinten) erschweren mir den Muskelaufbau sehr. Es geht zwar voran, aber eben nur langsam.

Ab nächster Woche versuchen wir durch tägliche Ultraschalltherapie an dem Problem zu arbeiten. Ich hoffe, dass das dann endlich klappen wird..


Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Blog Lisa Zimmermann

Katrin Gottwald Schwimmblog: DMS und Antwerpen

Hallo,

2 Wettkämpfe liegen jetzt hinter mir, Anfang Februar die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Mainz und letztes Wochenende ein internationaler Wettkampf in Antwerpen.

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften startete ich mit meinem Verein in der 2. Bundesliga. Ich war vorher krank, deshalb waren meine Zeiten nicht so schnell waren, wie ich es mir erhofft hatte. Aber es war sehr schön, meine alten Mannschaftskameraden wieder zu sehen 🙂

Letztes Wochenede war ich mit meiner Trainingsgruppe in Antwerpen auf einem internationalen Wettkampf. Auch dort lief es nicht so gut, wie ich es mir erhofft hatte, aber jetzt weiß ich, woran ich noch arbeiten muss.

Am 06. März geht es für 2 Wochen ins Trainingslager nach Lanzarote. Ich freue mich schon sehr darauf, endlich wieder in der Sonne zu trainieren. 🙂

Bis bald,

Eure Kaddy

Berlin *** Katrin Gottwald
Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Taliso Engel Schwimmblog: Piranha Meeting in Hannover


 

Hallo,
am letzten Wochenende (22.-24. Februar) war ich zusammen mit meiner Manschaft der SG Mittelfranken beim Piranha Meeting in Hannover.
Es gingen fast tausend Sportler an den Start und es war unglaublich voll in der Halle.

Auf den beiden Bruststrecken (50m und 100m Brust) konnte ich mich im Vergleich zu Dezember erstaunlicherweise nochmals sehr steigern und 2 neue Deutsche Rekorde aufstellen. Bei den 50m Brust schwamm ich eine 30,3, auf die 100m Brust im Vorlauf eine 1:06,69 und im Finale eine 1:07,3I
Im Finale fehlte mir dann leider einfach die Kraft und mein Start war auch nicht so toll.
Meine 50m Kraul konnte ich auch noch mal ein bisschen steigern (26,6).
Alle anderen Strecken die ich schwamm waren nicht ganz so gut.

Über die Faschingsferien ist wieder Trainingslager angesagt, aber davon werde ich Euch in Kürze berichten.

Bis dann 
Euer Taliso 

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Sportblog Simon Henseleit: Bay. Crosslaufmeisterschaft Kemmern

Gestern fiel der Startschuss um 14:00 Uhr zu den Bayerischen Crosslaufmeisterschaften in Kemmern. Nachdem ich letztes Jahr aufgrund meiner Schienbeinverletzung nicht an den Start gehen konnte, war ich dieses Jahr umso motivierter meinen Titel aus dem Jahr 2017 zurückzuholen. Der Streckenverlauf war größtenteils flach und zum Glück war auch der Boden trocken. Es versprach also ein ziemlich schnelles Rennen zu werden!

Vor allem war ich gespannt wie ich mich gegen Crosslaufspezialisten wie Nick Jäger, der dieses Jahr bei den Junioren Europameisterschaften 9. würde, schlagen würde. Allerdings lief er in einer anderen Wertungsklasse, da ich ein Jahr jünger bin.

Als der Startschuss fiel konnte ich mich gleich gut vom Hauptfeld lösen und fand mich in einer sechs köpfigen Spitzengruppe wieder. Wie erwartet führte Nick Jäger zusammen mit meinem Kumpel und Triathlonkollegen Gabriel Allgayer das Feld an. Ich hielt mich am Ende der Gruppe auf aber wusste, dass das Tempo der älteren Spitzenläufern zu hoch für mich war und entschied mich schnell, mein eigenes Rennen zu laufen. Als in der zweiten Laufrunde (von drei) eine Attacke von Jäger gelaufen wurde, zerfiel die Spitzengruppe und ich hatte – abgesehen vom Führenden – nur noch drei Läufer vor mir. Ich merkte schnell, dass meine Beine noch einiges hergaben und so lief ich kontinuierlich an die auf Platz drei und vier liegenden Athleten heran. Als es in die letzte der drei Runden ging hatte ich die Lücke geschlossen und das Rennen um den dritten Platz der Gesamtwertung war eröffnet. Wir liefen eine halbe Runde auf gleicher Höhe doch dann verschärfte ein Läufer das Tempo und ich schaffte es nicht mehr ganz mitzuhalten. Am Ende wurde es für mich der vierte Platz und der Bayerische Meistertitel in der U20!

Diese Woche wird jetzt etwas entspannter, da ich am Freitag um 04:00 Uhr, zusammen mit dem Bayernkader, nach Mallorca fliege. Ich hoffe das Wetter lässt einige gute Trainingseinheiten und sonnige Kilometer im Pool zu!

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Simon Henseleit

Elena Krawzow Schwimmblog: Trainingslager Türkei

Hallo Leute,

bevor es für mich wieder ins Höhentrainingslager in die spanische Sierra Nevada geht, möchte ich euch auf dem neusten Stand bringen. 

Wie ich im letzten Blog erwähnt habe, verbrachte ich den Jahreswechsel und die ersten zwei Januarwochen im Trainingslager, in der Türkei. Es ist immer wieder toll im Gloria Sports Arena trainieren zu dürfen. Neben den super tollen Trainingsbedinnungen, sehr gutem Essen und netten Personal, trifft man dort auch großartige Sportler und Persönlichkeiten. Es hat mich sehr gefreut und inspiriert meinen guten Freund @Avni Yldirim dort wieder zu sehen und seinen neuen großartigen Trainer kennenzulernen. Avni ist ein großartiger Boxer und noch viel wichtiger eine tolle und bodenständige Person. Am 23. Februar wird Avni um den WM Titel kämpfen, ich drücke ganz fest die Daumen! 🥊🥊

Wie ihr wisst, bereite ich mich diese Saison auf die Weltmeisterschaften in Malaysia vor, leider wurde diese aus politischen Gründen abgesagt, so müssen wir momentan alle gespannt abwarten wo und wann die WM letztendlich stattfindet. Ich hoffe sehr, dass die WM nicht auf September verschoben wird, da zu dem Zeitpunkt die Abschlussprüfungen meiner manuellen Therapie Fortbildung anstehen.

Wettkämpfe konnte ich dieses Jahr leider noch nicht absolvieren, da ich, wie so viele momentan, erkältet war und den Wettkampf letztes Wochenende absagen musste. Nun wieder gesund und munter bereite ich mich auf das Höhentrainingslager vor. Drei Wochen werden wir uns oben quälen müssen, ich werde euch davon berichten.✍🏻

Ich wünsche euch viel Gesundheit,  bei dem wechselhaften Wetter!

Liebe Grüße und bis bald

Eure Elena

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Elena Krawzow

Sportblog Simon Henseleit: Dutzendteichlauf 5000m

Am Samstag viel wie angekündigt um 10:00 Uhr der Startschuss zum Dutzendteichlauf. Meine Trainer und ich beschlossen aufgrund der harten Trainingswoche und meiner vielen Verletzungen in den letzten Jahren lieber vorsichtig zu sein und die 10km auf 5km zu verkürzen.

Meine Beine waren wie erwartet nicht sehr erholt aber die Bedingungen waren besser als erwartet und der Größte Teil der Strecke war frei von Eis. Mit den beiden Profitriathleten Fred Funk, Johnny Zipf und einem weiteren Triathleten in meinem Alter Marchelo Kunzelmann-Loza war unsere Trainingsgruppe stark vertreten und ich war mir sicher das wir uns zu einer guten Gesamtzeit pushen würden.

Den ersten Kilometer ging ich sehr schnell in 2:58min an und obwohl Johnny für 10km gemeldet war, lief er bei mir mit. Wir wechselten uns gut in der Führung ab, da es ziemlich windig war und pendelten uns konstant bei einer Geschwindigkeit von 19km/h ein. Im letzten Kilometer attackierte ich noch etwas und lief ein paar Sekunden auf Johnny raus, der wirklich ein starkes Rennen ablieferte und die zweiten 5km fast so schnell wie die erste Hälfte lief.

Ich hielt nach 5km und einer Zeit von 15:31min an und joggte noch etwas locker aus und feuerte Marchelo und Fred an, welche ca. 30sek später an mit vorbei liefen.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meiner Entwicklung über den Winter und freue mich schon auf das Trainingslager in Mallorca im März. Davor stehen allerdings noch ein paar Tests am Institut für angewandte Trainingswissenschaften in Leipzig an. Mal sehen ob auch die Wissenschaft meinen Trainingsstand bestätigt!

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Simon Henseleit

Sportblog Simon Henseleit: Winterlaufserie Dutzendteich

Nach einer Entlastungsphase letzte Woche, folgt nun noch ein harter Trainingsblock, bevor bei mir eine komplexe Leistungsdiagnostik am IAT in Leipzig, die bayerischen Crosslaufmeisterschaften und das erste Klimatrainingslager der Saison, in Mallorca, anstehen. Dafür haben mein Trainer und ich beschlossen, den 10km Lauf am Dutzendteich (Samstag 10:00) als intensives Training mitzunehmen. Ich bin gespannt wie mein aktueller Trainingstand ist und freue mich auf ein gutes Duell mit einigen Trainingskollegen. Falls jemand Zeit und Lust hat könnt ihr ja gerne zum Zuschauen vorbeikommen!

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Simon Henseleit

Katrin Gottwald Schwimmblog: Mein Kalender 2019

Meine Jahresplanung 2019

Hier zum Download: Meine Jahresplanung 2019

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Taliso Engel Schwimmblog: DMSJ-Bundesfinale

Hey,

Nach der KLD in Leipzig war ich beim DMSJ-Bundesfinale, in das meine Mannschaft als 6. Platz reinkam.

Ich durfte bei der 4x100m Brust Staffel und bei der 4x100m Schmett Staffel an den Start gehen

Meine letzte Teilnahme an einem DMSJ-Bundesfinale ist ca. 3 Jahre her und ich hatte schon komplett diese unglaubliche Stimmung vergessen.

Am Ende haben wir sogar den 4. Platz belegt.

Am Sonntag kam dann in den Medien die Nachricht, dass Malaysia die Ausrichtung der Para-WM entzogen wird, da dem israelischen Team die Einreise nach Malaysia verweigert wurde.

Das IPC/WPS sucht einen neuen Ausrüster für die WM 2019, die auch schon eine wichtiger Qualifikationswettkampf für die Paralympics 2020 sind.

Bis zum 11.02. können sich Bewerber melden. Ich bin sehr gespannt, wo die Weltmeisterschaft vom 29.07.-04.08.2019 nun letztendlich stattfinden wird und werde Euch natürlich gleich darüber informieren.

Bis dann,

Euer Taliso

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Zimmermann Lisa Freeski Blog: Reha Woche 10

Ich bin immer noch im MedicalPark am Tegernsee und wurde bis 07.02. verlängert. Danach werde ich außerhalb wohnen und selbstständig noch 3-6Wochen bei Ihnen Therapie gehen, da sich das Team in der Sportreha wirklich sehr gut auskennt. Mein Knie hat in den letzten Wochen große Fortschritte gemacht und auch mein Kopf geht es minimal besser.

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht in Blog Lisa Zimmermann

Taliso Engel Schwimmblog: Komplexe Leistungsdiagnostik in Leipzig

Hey,

Vom 23. bis 25. Januar war ich bei der KLD in Leipzig. 

Dort waren wir eine kleine Gruppe von vier Sportlern, so konnten das IAT-Team und die Trainer viel genauer auf jeden einzelnen Sportler eingehen und es war allgemein eine deutlich ruhigere und entspanntere Atmosphäre als sonst bei den KLD‘s in Berlin.

Am ersten Tag waren der Stufentest und der Kanal dran, es wurden dabei immer Unterwasser Aufnahmen gemacht.

Am zweiten Tag wurden die Sprung – und Rumpfkraft und die Beweglichkeit getestet.

Danach ging es wieder in die Schwimmhalle zu den Start, Wenden und Sprinttests welche auch wieder aufgenommen wurden.

Am Freitag dem letzten Tag wurden dann alle Aufnahmen ausgewertet und wir bekamen einige Tipps zur Verbesserung unserer Technik, Starts und Wenden.

Es war wieder mal sehr interessant zu wissen was man alles noch verbessern und in Zukunft im Training ausprobieren kann.

Vielen Dank an das gesamte Team in Leipzig für die großartige Unterstützung und die tollen Tage!

Direkt im Anschluß geht es für mich nach Essen zum DMSJ-Bundesfinale. Von dort werde ich Euch dann mehr berichten.

Euer Taliso

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Katrin Gottwald Schwimmblog: Zurück in Berlin

Hallo,

Die ersten 4 Monate bei der Polizei sind jetzt vorbei und die Freistellungsphase beginnt. Meine Prüfungen liefen sehr gut und der erste Ausbildungsabschnitt ist geschafft.

Seit Dienstag bin ich wieder in Berlin doch ich wurde leider am Mittwoch krank und konnte ich die letzten Tage nicht trainieren. Soweit geht es mir aber wieder gut und ab Montag geht das Training wieder los.

Nächstes Wochenende finden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften statt und ich starte mit meinem Verein SG Mittelfranken in der 2. Bundesliga in Mainz. Ich freue mich schon auf den Wettkampf 🙂

Bis bald,

Eure Kaddy

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Katrin Gottwald

Antonia Berger Schwimmblog: Abschied

Hallo zusammen,

gestern war die Sportlerehrung der Stadt Nürnberg und ich habe noch einmal mein erfolgreiches Sportjahr 2018 Revue passieren lassen können . Ich schwimme jetzt seit meinem 3. Lebensjahr. Es war eine tolle Zeit und ich möchte kein Jahr missen. Für mich besonders intensiv waren die letzten Jahre. In diesem Zeitraum habe ich meine ganze Freizeit dem Schwimmen gewidmet und wurde durch tolle Erfolge belohnt. Dieses Jahr musste ich krankheitsbedingt kürzer treten, bzw. konnte ich die letzten Wochen gar nicht mehr trainieren. In diese Zeit, die mich persönlich auch sehr traurig machte, habe ich für mich entschieden, dass eine Ursache meines gesundheitlichen Zustandes wohl auch der Spagat zwischen Schule und Sport war. Ich verließ am Morgen das Haus um 6.30 und kam abends um 20.45 nach Hause. Dann musste ich noch Schulvorbereitungen für den nächsten Tag machen. Deshalb habe ich mich entschieden, den Leistungssport für diese Saison erst mal auszusetzen.

Wie es nach dieser Saison weitergeht, habe ich mir noch offen gelassen.

Ich möchte bei allen , die mich die vielen Jahre unterstützt haben bedanken. Besonders bedanken möchte ich mich bei Rolli, der mich zum Erfolg zur deutschen Meisterin gebracht hat und bei Volker Klügl der mir finanziell in dieser Zeit unter die Arme gegriffen hat.

Wir sehen uns!

Eure Antonia

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Sportblog Simon Henseleit: Team Wochenende HEP Neckarsulm

Dieses Wochenende war ich mit den Jungs von meinem 1. Bundesligateam aus Neckarsulm unterwegs. Nach meinem Schwimmkurs am Freitag Nachmittag, gings mit dem Auto los Richtung Baden-Württemberg. Da wir in der früh schon einen harten Laktattest im Schwimmen auf dem Plan hatten und ich anschließend auf der Rolle ausgefahren bin, schwamm ich am Abend nur noch lockere 2km aus.

Auch wenn es am Samstag ziemlich kalt war (das Termometer zeigte bis zu -5°C an) verabredete ich mich mit einem Teamkollegen zum Rennradfahren. Die Sonne machte zum Glück die Kälte erträglich und die wellige Strecke war eine willkommene Abwechslung zum monotonen Rollentraining in der Wohnung. Nach einem gemeinsamen Essen mit dem Team stand eine Besprechung mit Rückblick auf die letzte Saison und die Vorstellungen des Sponsors und der Teamleiter, für die nächste Saison an. Wir können uns glücklich schätzen mit einem so starken Unterstützer, wie der innovativen Firma hep, die für erneuerbare Energien und Privat/ Unternehmensinvestoren steht, in die Saison 2019 zu starten.

Den Samstag Abend ließen wir fast schon traditionsgemäß mit einer Schwimmeinheit und einer spannungsgeladenen Runde Lasertag ausklingen. Am Sonntag fand abschließend die Sportlerehrung der Stadt Neckarsulm statt, bei welcher wir als Mannschaft neben den starken Schwimmern aus Neckarsulm geehrt wurden.

Aktuell bin ich noch in München, um weitere Meinungen zu meinen Knochen einzuholen und um das Training noch besser auf mich abzustimmen. Es sieht allerdings sehr gut aus, dass ich in dieser Saison wieder voll angreifen kann!

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Simon Henseleit