Mein Freund und ich sind auf Grund des Coronavirus vor über einer Woche schon nach Portugal “ausgewandert”. Dort haben wir uns bei Freunden in sofortige Quarantäne begeben. Da diese ein großes Surfcamp besitzen, dass natürlich gerade geschlossen hat, haben wir hier einen perfekten Trainings- & Rückzugsraum. Wir nutzten die Zeit um so kräftig und fit wie möglich aus der Krise zu kommen.

Bitte teilen:

Ich bin wieder beim Springen angelangt und auch das Pistenfahren fühlt sich gut an. Ab dieser Woche fangen wir mit speziellem Physio Training an, um mich ‘Park ready’ zu machen.

Nach mehreren Arzt & Physio Terminen in den letzten Wochen, haben wir uns dazu entschieden, dass die wahrscheinlichste Aussage folgende ist: ” Das Anterio Laterale Ligament wurde übersehen und ist bei Kapselverletzungen oft mit beschädigt”.

Dieses Band gibt halt, besonders in Drehbewegungen und ist bei meinen MRT’s nicht sichtbar. Es könnte durchaus verletzt oder gerissen sein, wobei der Arzt von einer OP abrät. Wir sollen spezielle Übungen für die Stabilität in dem Aufgabenbereich des ALL machen und beobachten inwieweit eine Verbesserung entsteht.

Falls das ALL das Problem ist, wird sich mit den Übungen sehr bald etwas verändern.

Bitte teilen:

In den letzten zwei Wochen habe ich mal wieder eine Chill-Pause machen müssen. Mein Knie hat leider ein paar Tage nach dem ersten “Sprungtag” im Park angefangen weh zu tun. Durch den akuten Schmerz konnten wir zwar endlich die genau Stelle festlegen, an der sich mein Bein die letzten Jahre “verdreht” angefühlt hat, allerdings sind sich Arzt und Physio gerade nicht einig, was das Problem verursacht.

Währenddessen weitere Abklärungen folgen, werde ich mich wieder mehr auf das Aufbautraining fokussieren. Skifahren wird auf ein bis zwei Pistentage in der Woche zurückgeschraubt.

blank
Bitte teilen:

blank

Ich bin nach langer Zeit wieder am fliegen 🙂

Seit ich Ende Nov mit einer Therapy nach dem Theralogy – Konzept arbeite, hat sich mein Kopf enorm verbessert. Mittlerweile kann ich drei Stunden im Park skifahren ohne meinen Kopf oder Hals zu spüren und auch schon 2 bis 3 Tage hintereinander. Autofahren hat sich auf eine Stunde gesteigert und der Fokus liegt nun auf der Laptop-Arbeit sowie der Überempfindlichkeit auf Wärme, etc. Dies hat sich bisher nur ein wenig verbessern können.

Bitte teilen: