Hey,

Am vergangenen Wochenende war ich in Heidelberg auf einem Qualiwettkampf für die deutschen olympischen Schwimmer. Ich bin ja in der glücklichen Lage, dass ich die Norm für die Paralympics schon in der Tasche habe und somit den Wettkampf nutzen konnte um meine Form abzufragen und Wettkampferfahrung zu sammeln.

Obwohl ich insgesamt nur fünf mal geschwommen bin, war ich am Sonntag Abend ziemlich fertig, da mein Körper so ein langes Wettkampf-Wochenende nicht mehr gewöhnt ist. Wir hatten im letzten halben Jahr immer nur kleine Wettkämpfe, die maximal einen Tag lang gingen.

In Heidelberg habe ich auch einen alten “Clubschwimmer-Kumpel” getroffen. Fabian Schwingenschlögl, der beim 1.FCN Schwimmen großgeworden ist und nun in Neckasulm schwimmt, konnte sich in Heidelberg sein Olympiaticket lösen! Mit einer Zeit von 58,95 über 100m Brust knackte er die Olympianorm.

In Kürze geht es für mich dann gleich zum nächsten Wettkampf nach Magdeburg.

Bis dann 

Euer Taliso

Bitte teilen:
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Hi zusammen,

erstmal hoffe ich natürlich, dass es euch allen gut geht und ihr gesund seid. Auch mich als Sportler schränken die Folgen des Coronavirus sehr ein.
Das wichtige Training im Wasser fällt für mich jetzt schon seit zwei Wochen weg und auch wenn die olympischen und paralympischen Spiele verschoben wurden, muss mich mit Joggen, Radfahren, Kraft- und Athletiktraining fit halten.
Zum Glück hat mir Volker netterweise eine Zugbank ausgeliehen.

Vielen, vielen Dank Volker!

Grundsätzlich finde ich die Entscheidung richtig, die olympischen und paralympischen Spiele zu verschieben, da die Gesundheit immer vorgehen sollte. 
Zudem ist es für uns Athleten in dieser Zeit schwierig zu trainieren – für fast alle ist nur eingeschränktes Training möglich – und somit hätten auch nicht alle Teilnehmer die gleichen Bedingungen.  
Natürlich schwingt auch etwas Trauer mit, denn ich habe mich sehr auf meine ersten Spiele gefreut, aber das ist halt mal so. 
Für mich persönlich ist es nicht so toll, da ich meine „Schulkarriere“ vor 1,5 Jahren so geplant habe, dass ich 2020 keine Prüfungen habe, sondern erst 2021 mein Fachabi schreibe. Aber manche Dinge kann man eben nicht beeinflussen.

Ich hoffe ihr bleibt allle zu Hause und achtet auf eure Mitmenschen. Wir sollten einfach versuchen diese Zeit möglichst sinnvoll zu nutzen und uns bestmöglich fit zu halten.
Bleibt gesund!!!
Euer Taliso

Bitte teilen:
Tagged with: , , , , , , , , , , ,

blank
Sportler des Jahres 2019 mit Dr. Volker Klügel

Hallo Ihr Lieben,

Ich hänge leider etwas hinterher mit meiner Berichterstattung, aber da wir alle ja in den kommenden Wochen zwangsweise etwas mehr Zeit haben werden, möchte ich Euch hier noch von einem Ereignis berichten, das mich sehr stolz gemacht hat.

Am 07.02.2020 wurde ich bei der Sportlerehrung der Stadt Nürnberg überraschend zum Sportler des Jahres 2019 gewählt. Es war für mich ja schon einige Wochen zuvor eine große Ehre, dass die Sportredakteuere mich zum Sportler des Jahres gewählt hatten…aber nun auch noch die Stadt bei der Sportlerehrung?!?

Besonders war auch, das in diesem Jahr sowohl der Sportler des Jahres, als auch die Sportlerin des Jahres vom 1.FCN Schwimmen kamen.
Sportlerin des Jahres wurde Lena Gottwald, die 2019 Weltmeisterin im Triathlon über die Olympische Distanz in der Altersklasse 20 (20-24 Jahre) in Lausanne wurde. Über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen ist Lena derzeit nicht zu schlagen. 

Zudem wurden vom 1.FCN Schwimmen noch Marcus Schattner und Claudia Stich für Ihre zahlreichen nationalen und internationalen Titel ausgezeichnet, dies rundete das imposante Ergebnis der FCN Schwimmer und Triathleten ab. Das hat natürlich vor allem unseren Vorstand, Claus Swatosch, sehr stolz gemacht. Auf ihn wartete dann aber auch noch eine Überraschung am Abend der Sportlerehrung:
Nicht nur unsere Sportler wurden von Bürgermeister Dr. Gsell beglückwünscht, auch Vorstand Claus Swatosch selbst erhielt für seine langjährigen Verdienste um den Verein und den Schwimmsport in Nürnberg die silberne Ehrennadel der Stadt. Damit hatte er allerdings überhaupt nicht gerechnet. Erst als Sportamtschef Oehmke die Laudatio verlas, wurde ihm klar, dass SportService und Bürgermeister erstmalig eine solche Ehrung bis zum Tag der Ehrung geheim gehalten haben.

Ich habe diesen Tag im Februar in total schöner Erinnerung und wollte Euch auf jeden Fall noch daran teilhaben lassen.

Zu den aktuellen Ereignissen rund um die vielen nicht so schönen Dinge, melde ich mich in den nächsten Tagen.

Bleibt gesund,

Euer Taliso

Bitte teilen:
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , ,

blank

Hallo Ihr Lieben,

Seit gestern bin ich aus dem Trainingslager mit der Nationalmannschaft in der Türkei zurück.
Wir waren vom 27.12. – 06.01. mal wieder im schönen Hotel “Gloria Sports Arena” in Belek.
Dort haben wir somit auch Silvester gefeiert, was sehr schön war, da es in der Türkei kein Feuerwerk und Kracher gibt.

Am 01.01. hatten unsere Trainer auch eine ‘ganz wunderbare’ Neujahrsüberraschung für uns: die erste Trainingseinheit 2020 bestand aus 100×100. Jeder Schwimmer, der schon mal in den Genuss dieser Trainingseinheit kommen durfte, weiß wovon ich spreche…..🙄🥵💪🏻

Ich hoffe, meinen derzeit guten Trainingszustand halten zu können, denn am 25.-26.01. steht das DMSJ-Bundesfinale für uns an.

Nun geht das Training bis zu den Faschingsferien erstmal hier in Nürnberg weiter und dann geht es nach Inzell ins Ausdauer-Langlauf-Trainingslager.

Ih hört von mir 😉

Euer Taliso

blank
Bitte teilen:
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

blank

Hey,

erstmal wünsche ich euch allen ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr!
Wie vor einigen Tagen schon erwähnt, fand vom 13.-15.12. der Swim Cup Amsterdam statt, bei dem mich das Filmteam der Deutschen Welle begleitete. Es war für mich der erste Wettkampf auf der 50 Meter Bahn in der Saison 2019/20 und zugleich die erste Möglichkeit die Qualizeit für die Paralympics in Tokyo 2020 zu schwimmen.

blank

Dies gelang mir dann auf meiner Hauptstrecke, den 100 Meter Brust! Ob ich nach Tokyo mitfahre entscheidet sich dann aber erst im Juli. Bis dahin werde ich weiterhin fleißig trainieren, an meinen Bestzeiten arbeiten und hoffentlich gesund bleiben.

Ihr hört von mir,

Euer Taliso

Bitte teilen:
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

blank

Am 19. und 20. Oktober fand bei uns im Langwasserbad die Bayrische Kurzbahn Meisterschaft statt. Es war mein erster Wettkampf nach der WM und es lief teilweise gut und teilweise nicht so gut.

Zum Beispiel konnte ich auf 50m und 100m Brust meinen deutschen Kurzbahn Rekord brechen, worüber ich mich sehr gefreut habe, vorallem weil ich auf 50m Brust das erste mal unter 30 Sekunden gekommen bin (29,6).

Auf der anderen Seite schwamm ich Zeiten, welche ich auf der Langbahn schon schneller geschwommen bin.

Aber naja, ich schaue nach vorne und freue mich auf die Deutschen-Kurzbahn-Para-Meisterschaften, die vom 15-17.11. in Remscheid stattfinden. Ich werde euch natürlich davon berichten.

Bis dann,

Euer Taliso

blank
Bitte teilen:
Tagged with: , , , , , , , , , , , , , , , ,