Blog Archives

Referenzprojekt: Standortübergreifendes Entwicklungsprojekt Dental 3D- Bildgebung

Ihr Erfolg spricht für uns

Ausgangssituation:

2 Jahre von der Idee bis zum Markteintritt, festgelegtes Budget, Entwicklung an unterschiedlichen Standorten mit über 100 Projektmitarbeitern. Erstmalige Vergabe der Gesamtprojektleitung an externen Interimsmanager. Bericht direkt an die Geschäftsleitung, Subsumieren der internen Projektleiter der Abteilungen Entwicklung, Marketing, Fertigungstechnologie und Produktion.

Phase 1: Vorbereitung

  • Definition der Projektziele
  • Praxisorientierte Grundlagenschulung der künftigen Projektmitarbeiter

Phase 2: Durchführung

  • Aufbau des Projektteams und der Projektorganisation
  • Planung: Aktivitäten, Ressourcen, Kosten, Termine, Meilensteine
  • Intensive Projektkommunikation & Bericht an Geschäftsführung
  • Begleitendes Coaching des verantwortlichen Projektleiters Entwicklung
  • Operatives Tagesgeschäft

Phase 3: Nachbereitung

  • Projektabschlussbericht
  • Abteilungsübergreifendes Abhalten von Workshops „Lessons Learned“ zur Erfahrungssicherung für Folgeprojekte
  • Verantwortungsübergabe an den Projektleiter Entwicklung in seiner Linienfunktion

Ergebnis

Durch diese umfangreichen Maßnahmen gelang es trotz des hohen Neuigkeitswertes des Produktes und des damit verbundenen Risikos, die Umsetzung der Idee über den Prototyp bis zum fertigen Produkt bezüglich Termin und Kosten beherrschbar zu machen.

Das Projekt hielt alle Zusagen gegenüber dem Management ein.

Das Produkt konnte mit Wettbewerbsvorsprung und mit großem Erfolg international gelauncht werden.

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Referenzprojekte

ipp. Führungsverhalten der Linie und Projekterfolg

Die Beherrschung von Komplexität und das Führungsverhalten der Linie ist ein wesentlicher Faktor für das Gelingen und Scheitern von Projekten. Wir möchten an dieser Stelle auf einen gelungenen Beitrag der Can Do GmbH verweisen, der auch unsere Einstellung zu diesem Thema präzise formuliert.

Sind sie interessiert, wie Sie als Führungskraft ein Projekt am besten zum Scheitern bringen?

>> Hier geht’s zum kompletten Projektmanagement-Interview mit Eberhard Will.

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

ipp. Risikomanagement im Projektmanagement

Die 3. Ausgabe der IEC 60601-1 erfolgreich umsetzen! Wir möchten hier auf einen gelungenen Artikel in der Devicemed verweisen und können nur allen Medizingerätehersteller empfehlen sich intensiv mit der Umsetzung zu beschäftigen.

Gelebte Prozesse sind Grundvoraussetzung für erfolgreiche Projekte!
Dies gilt unabhängig davon, ob Sie Ihre Projekte selbst managen oder ein Outsourcing von Projektmanagement – Aktivitäten an ipp. durchführen.

» Die 3. Ausgabe der IEC 60601-1 erfolgreich umsetzen!

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

ipp. Outsourcing von Projektmanagement

So wie Patrick Müller, Engineering-Experte am Fraunhofer IPK in Berlin, sehen wir das auch. Zitat aus einem Artikel der VDI Nachrichten:
„Ingenieure wollen ein Projektmanagement mit transparenten Zuständigkeiten, Arbeitsumfängen und Projektfortschritten.“

Die Antwort von ipp.: „Kernkompetenzen im Unternehmen behalten und Projektmanagement outsourcen.“

» Link zum Artikel: Ingenieure-wollen-mehr-Freiraum-fuer-ihre-Kernaufgabe-Konstruktion

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht in Aktuelles