Sommer 22

Midseason-Break & Co

Vor etwas mehr als vier Wochen fanden die Deutschen Meisterschaften in Berlin statt. Dieses Rennen war für mich erst einmal das Ende der ersten Saisonhälfte. Da meine Wettkampfsaison dieses Jahr noch relativ lang wird und mein letzter Triathlonwettkampf erst am 12. November stattfindet, habe ich mich zusammen mit meinem Trainer dazu entschieden im Sommer nochmal eine kleine Pause einzulegen um frisch und erholt (physisch & psychisch) in die Herbstsaison zu starten.

ein kleiner Urlaub

Dafür gings dann gleich nach dem Rennen in Berlin in eine kleine Auszeit und eine zweiwöchige “Triathlon-freie Zeit“. In dieser kleinen Pause war ich zwar zwei mal Laufen, im Wasser jedoch nur zum Baden und das Rad ist gleich zu Hause geblieben;)

Natürlich war ich aber nicht nur faul und bin herumgelegen, wer mich ein wenig kennt weiß, dass ich einfach gerne draußen aktiv bin und etwas unternehme. Mein Highlight in dieser Zeit war auf jeden Fall eine zweitägige Tour in den Bergen mit einer Übernachtung unter den Sternen. Dafür bin ich mit einer Freundin noch am Abend des ersten Tages in die Höhe aufgestiegen und dort haben wir nach einer zweistündigen Wanderung auf 2400m Höhe nur mit Schlafsack und Isomatte im Freien übernachtet.

Gleich am nächsten Morgen um 6:30 Uhr ging es dann weiter auf den Gipfel (2700m) und über einen weiteren Gebirgssee und eine schöne Rundtour schließlich nach ca. 7h Unterwegssein wieder zurück zum Auto.

Wiedereinstieg ins Training

Gleich zum „Wiedereinstieg“ ins Training bin ich dann aber leider erst mal richtig krank geworden und war nochmal richtig ausgenockt.

Aber alles halb so wild, ein paar Tage mehr oder weniger machen die Form nicht kaputt, viel wichtiger ist es einen Infekt gut auszukurieren um dann wieder gestärkt ins Training zu starten.

Die nächsten Tage habe ich dann zusammen bei einer Freundin in Innsbruck verbracht und dort wieder angefangen etwas triathlonspezifischer zu trainieren. Aber auch hier haben wir wirklich coole Sachen unternommen, eine MTB Tour mit ein wenig downhillen im Bikepark verbunden, hoch auf den Berg gefahren um oben an der Hütte eine kleine Kuchenpause einzulegen…

Bundesliga in Nürnberg 7. August

Gleichzeitig geht es aber natürlich schon wieder auf das nächste Rennen zu und nachdem ich das letzte Bundesligarennen am Schliersee ausgesetzt habe, steht jetzt das Bundesligarennen am 7. August in Nürnberg an!

Momentan bin ich noch zu Hause und trainiere hier (Bergtouren und Alternativtraining gibts auch während der Saison:). Nächste Woche vor dem Rennen werde ich jedoch wieder nach Nürnberg fahren und dort die Tage vor dem Wettkampf verbringen und mich wieder der Trainingsgruppe dort anschließen. Da ein Teil der Gruppe in den letzten Wochen entweder viel auf Wettkampfreisen oder im Höhentrainingslager in Frankreich war, waren kaum Athleten in Nürnberg. Nächste Woche sind jedoch alle wieder da, also genau richtig um nochmal eine coole Woche mit dem Team in Nürnberg zu verbringen!

Mehr zum Bundesligarennen und den Besonderheiten des Wettkampfformates gibt es dann im nächsten Block!:)

Bitte teilen:

1 Comment on “

  1. Hey Franca,
    voll cool deine Berichte, sehr spannen geschrieben, da hab i fast das Gefühl i bin dabei!! Mach weiter sooo!
    María

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .