Blog Archives

Antonia Berger Schwimmblog: Abschied

Hallo zusammen,

gestern war die Sportlerehrung der Stadt Nürnberg und ich habe noch einmal mein erfolgreiches Sportjahr 2018 Revue passieren lassen können . Ich schwimme jetzt seit meinem 3. Lebensjahr. Es war eine tolle Zeit und ich möchte kein Jahr missen. Für mich besonders intensiv waren die letzten Jahre. In diesem Zeitraum habe ich meine ganze Freizeit dem Schwimmen gewidmet und wurde durch tolle Erfolge belohnt. Dieses Jahr musste ich krankheitsbedingt kürzer treten, bzw. konnte ich die letzten Wochen gar nicht mehr trainieren. In diese Zeit, die mich persönlich auch sehr traurig machte, habe ich für mich entschieden, dass eine Ursache meines gesundheitlichen Zustandes wohl auch der Spagat zwischen Schule und Sport war. Ich verließ am Morgen das Haus um 6.30 und kam abends um 20.45 nach Hause. Dann musste ich noch Schulvorbereitungen für den nächsten Tag machen. Deshalb habe ich mich entschieden, den Leistungssport für diese Saison erst mal auszusetzen.

Wie es nach dieser Saison weitergeht, habe ich mir noch offen gelassen.

Ich möchte bei allen , die mich die vielen Jahre unterstützt haben bedanken. Besonders bedanken möchte ich mich bei Rolli, der mich zum Erfolg zur deutschen Meisterin gebracht hat und bei Volker Klügl der mir finanziell in dieser Zeit unter die Arme gegriffen hat.

Wir sehen uns!

Eure Antonia

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: immer noch krank

Hallo,

leider habe ich keine schönen Neuigkeiten. Das Trainingslager in den Weihnachtsferien war sehr anstrengend für mich. Ständige Kopfschmerzen waren mein Begleiter. Da ich aber sonst keine Symptome hatte, biss ich mich durch.  Aber von Training zu Training wurde es wieder schlimmer und jetzt ist die Stirnhöhle wieder dicht😢 Ich darf jetzt erst wieder ins Wasser, wenn ich 100% beschwerdefrei bin. Die bayerische Langestrecke fällt dann leider auch für mich aus.

Ich hoffe, dass ich das nächste Mal euch wieder was erfreulicheres berichten kann.

 

 

 

 

 

 

 

Bis dahin

Toni

 

 

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Paul Reither Schwimmblog: Endlich gehts wieder los – Trainingsauftakt 2019

Hallo ,

endlich geht es wieder für mich richtig los. Seit gester bin ich wieder voll im Training und auch voll belastbar. Meine Schulter, die beim Unfall sehr in Mitleidenchaft gezogen wurde, funktioniert wieder super und ich bin sehr froh, dass ich auf den Rat meines Trainers gehört habe und ich diese Schulterdehnung ausgeheilt habe. Ich kenne so viele Schwimmer die das nicht getan haben und mussten teilweise ihre Karriere deswegen beenden.

Auf jeden Fall gingen mir jetzt 4 Wochen Beine Schwimmen, teilweise über 4 Kilomter, ziemlich auf die Nerven und umso mehr freue ich mich, dass ich jetzt wieder schwimmen kann und darf.

Mein ganz großer Wunsch für 2019 ist es, unfallfrei und verletzungsfrei durchzukommen. 2 Fahrradunfälle innerhalb einen halben Jahres reichen jetzt hoffentlich für mein Leben aus – und ich verspreche ab sofort nur noch mit Fahrradhelm zu fahren.

Ich wünsche allen Lesern ein gutes und gesundes Jahr 2019 – und natürlich auch den anderen Sportlboggern hier bei Volker – und natürlich möchte ich mich noch mal recht herzlich bei Volker bedanken – er hat echt ein Herz für uns Sportler! Super!

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Antonia Berger Schwimmblog: Frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr!

Hallo zusammen,

anscheinend bin nicht nur ich krank, sondern mein Computer auch ;-). Mein letzter Blog wurde wohl nicht abgeschickt, deshalb möchte ich euch noch kurz mitteilen, dass ich die DKM leider absagen musste. Ich erholte mich nur sehr langsam und seit 2 Wochen darf ich nicht mehr ins Wasser. Ich hoffe, dass ich nächste Woche wieder langsam einsteigen kann und dann im Laufe der Weihnachtsferien wieder zu meiner Form finde.

Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.

Bis bald Toni

 

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Taliso Engel Schwimmblog: Fünf Jahre Team Nürnberg

Hey,

am Donnerstag, 6.12. war ich bei der Jahresverabschiedung vom Team Nürnberg zur Podiumsdiskussion eingeladen.
Ich war im Vorfeld doch etwas aufgeregt, so mit Mikrofon vor vielen Leuten zu sprechen, aber ich habe mich sehr gefreut, dass ich nochmal dabei sein durfte.

Es ist immer wieder schön und interessant, viele Leute zu treffen die sich für Sport begeistern und engagieren.

Viele Förderer und Unterstützer des Team Nürnberg waren natürlich auch wieder da, so konnte ich z.B. auch Jochen Hauser von Exito mal wieder treffen, der mich im letzten Jahr zum Talent des Monats Juni ausgezeichnet hat. 

Alles in allem war es ein  wirklich ein  interessanter und schöner Abend.

Allerdings habe ich durch diesen Abend und die Weihnachtsfeier des Goldenen Rings in der vergangenen Woche 2x beim Training gefehlt.  Somit wird diese Woche besonders hart trainiert, denn am morgen geht es schon auf die Langbahn nach Magdeburg. 😉

Bis bald,

Euer Taliso

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Taliso Engel

Paul Reither Schwimmblog: DKM in Berlin, leider nur als Zuschauer

Hallo,

dieses Wochenende sollte eigentlich mein schwimmerischer Höhepunkt und Ablschuss für 2018 werden, aber leider ist es ja anderes gekommen. Mir geht es nach dem Unfall wieder gut und fange schon seit einigen Tagen wieder an mit Beine schwimmen und mit der Schulter geht es auch schon wieder ganz gut – mein Trainer und ich sind zuversichtlich das ich am dem 1.1. voll durchstarten kann.

Hier in Berlin geht es mir auch gut, weil ich viele Bekannte treffe und mein Team aus Heidelberg anfeuern kann.

An alle schöne Weihnachten!

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Antonia Berger Sportblog: Team Nürnberg

Hallo,

ein drittes Mal wurde ich vom Team Nürnberg in die Talentförderung aufgenommen. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung, wurden die neuen Talente vorgestellt. Ich freue mich sehr, dass ich wieder dabei bin.

Leider muss ich euch auch mitteilen, dass ich die DKM abgesagt habe. Meine Kopfweh zermürben mich langsam und so läuft auch mein Training nicht perfekt. Ich habe noch ein paar Arzttermine vor Weihnachten und ich hoffe so sehr, dass ich in den Ferien wieder richtig einsteigen kann.

Ich wünsche euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in 2019!

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Präsentation „Hidden Champions“ bei Team Nürnberg

Im Rahmen der  Auftaktveranstaltung zum Talent des Jahres des Team Nürnberg hatten wir auch Gelegenheit das Buch zum Blog: Nürnbergs erfolgreichste Sportler als Buch „Nürnbergs Hidden Champions“  zu präsentieren.

Ipp Sportbloggger Taliso Engel übergab jedem Nachwuchstalent ein Exemplar.

Wir hoffen, dass die Publikation auch Anreiz für andere Sponsoren ist, sich mit dem Sportblog zu beschäftigen und den jungen Talenten eine Plattform und Förderung anbieten.


Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Aktuelles

Antonia Berger Schwimmblog: DMSJ Landesfinale

Hallo,

am Wochenende fand das DMSJ Landesfinale in Bayreuth statt. Ich startete in der Jugend A und schwamm alle 5 Strecken. Wir konnten in Bayern die anderen Mannschaften weit hinter uns lassen und freuten uns über den Sieg.

Ich kämpfte um jede Sekunde und meine Ergebnisse waren recht ordentlich, obwohl ich letzte Woche nicht im Training war. Leider bin ich immer noch nicht fit und meine Kopfschmerzen zermürben mich langsam. Jetzt habe ich noch 2 Wochen zur Vorbereitung für die DKM , aber unter diesen Bedingungen läuft das Training nicht optimal. Ich habe heute noch mal einen Termin bei meinem Arzt und dieser vermutet, dass ich eine verschleppte Stirnhölenentzündung habe, die auch für meine Schwäche verantwortlich ist. Da es sich nicht um Bakterien handelt ist es sehr schwer zu behandeln.

Ich halte euch auf dem Laufenden und hoffe, dass ich bald wieder fit bin.

Eure Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Bayerische Kurzbahnmeisterschaft Berlin

Hallo

am Wochenende fand die bayerische Kurzbahnmeisterschaft in Bayreuth statt. Ich konnte auf 400 Freistil die Qualizeit für die DKM erreichen. Meine Hauptsrecken, 800 Freistil und 1500 Freistil liefen nicht wirklich gut. 200 Freistil schwamm ich dann zwar im A Finale, aber leider reichte die Zeit auch nicht.

Ich merkte schon im Training, seit ich aus der Höhe zurück war, dass es nicht sonderlich gut lief. In der ersten Woche bekam ich meinen Puls nicht unter Kontrolle und hatte in GA1 Serien einen Puls von 32;( Ich hoffte dann immer, dass ich noch genug Zeit zum Wettkampf habe, aber ich erholte mich zu langsam. Meine Zeiten waren zwar wesentliche bessser als letztes Jahr zu dieser Zeit, aber leider haben sie die Qualifikationsvoraussetzungen verändert und so hat es knapp nicht gereicht.

Jetzt konzentriere ich mich auf die 400 Freistil in Berlin und dann schaue ich nach vorne und freue mich schon auf die kommenden Langbahnwettkämpfe im neuen Jahr, die mir besser liegen als die 25 m Bahn.

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Paul Reither Schwimmblog: So ein Mist!

Hallo liebe Leser,

es ist unglaublich und meine Unglücksserie reißt nicht ab – nachdem ich mich mit echt harter Arbeit wieder nach vorne gekämpft habe, inkl. Trainingslager, war ich echt in einer super guten Form und habe mich riesig auf die kommenden Wettkämpfe gefreut und dann das: Gestern auf den Weg zur Schule hat mich eine Autofahrerin übersehen und ich bin mit mein Fahrrad in ihr Auto gefahren und bin über das Auto geflogen und auf der anderen Seite gelandet. Ich hab mir gleich gedacht – das kann doch jetzt nicht wahr sein! Es kam die Polizei und der Sanka und ich wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Zum großen Glück ist nichts gebrochen, aber meine Schulter und mein Oberschenkel sind stark geprellt. Ich bin jetzt noch zur Beobachtung im Krankenhaus. Die Wintersaison ist wahrscheinlich für mich gelaufen – ich bin sehr, sehr traurig, dass ich wieder fast von vorne anfangen muss – so ein Mist!

 

 

 

 

 

Euer Paule

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Paul Reither Schwimmblog: Wieder in der Heimat

Hallo,

nach 10 echt harten Tagen im Trainingslager bin ich doch schon wieder recht froh in Heidelberg zu sein. Wir hatten eine echt super Zeit, weil das für mich das erste Trainingslager war indem wir uns selbsetverpflegt haben, also kein gedeckter Tisch usw.  Die Frau von unserem Trainer war mit dabei und hat alles echt super koordiniert, sodasss keiner hungrig ins Bett musste. Außerdem war das Haus, wo wir gewohnt haben, mega cool, so mit Innenhof überdacht usw. – also mir hat es super gut gefallen. Meine Arme tun noch heute weh vom harten Traininig aber da muss ich jetzt durch.

Euer Paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff

Hallo,

am Ende haben wir es dann doch geschafft ein Gruppenbild zu machen. Das möchte ich euch dann natürlich nicht vorenthalten;)

Liebe Grüße von uns allen

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff

Hallo,

nun geht das Trainingslager dem Ende zu. Ich fühle mich richtig fit und schnell im Wasser. Nach doch sehr harten Serien schwamm ich noch 8x 400 Freistil mit einem Schnitt von 4:52. Das ist ein super Ergebnis und ich hoffe, dass ich meine Form und meine Gesundheit halten kann und an der bayerischen Kurzbahn meine Qualizeiten für die DKM schwimmen werde.

Heute hatten wir nur eine Einheit und so fuhren wir zum Grand Canyon, das war wirklich nochmal ein tolles Erlebnis.

Am Mittwoch geht’s nach Hause und der Alltag hat mich wieder.

Bis bald

Toni

 

 

 

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Pause in Las Vegas

Hallo,

heute melde ich mich aus Las Vegas.
Das ist schon ein tolles Erlebnis diese Stadt zu sehen.

Wir bleiben über Nacht hier und genießen die vielen Lichter und natürlich die Shoppingmeile.

Es tut richtig gut, mal eine Pause zu haben.

Die letzten Tage waren doch sehr kräftezehrend. Serien wie 4x 800 Freistil oder 5×400 Freistil als Test sind doch sehr anstrengend. Manchmal beneide ich die Sprinter, die schwimmen 3 km am Tag weniger. Ich habe im Durchschnitt in der Vormittagseinheit 7 km und am Nachmittag 6,5 km. Die letzten 3 Tage hatten wir immer 2 Einheiten. Aber ich bin sehr zufrieden, ich fühle mich gut im Wasser und mein Trainer ist auch zufrieden mit meinen Ergebnissen.

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Paul Reither Schwimmblog: Ab in den Süden

Liebe Freunde,

so, nun ist es endlich soweit: wir fahren am Wochenende endlich in die Sonne – bzw. wieder in die Sonne.

Mein Team fliegt nach Grand Canaria und wir werden alle in einer großen Finka wohnen und gemeinsam trainieren. Das wird sicher spannend werden und ich freue mich riesig darauf.

Ende November werde ich dann mit meinem Schwimmkameraden Artem das erste mal seit 4 Jahren wieder bei den Bayerischen Meisterschaften antreten -das wird sicher spannend werden.

Viele Grüße

euer paul

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Paul Reither

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff – die Schonzeit ist vorbei

Hallo,

die Schonzeit ist vorbei. Gestern schwammen wir im Frühtraining 7 km .

Am Nachmittag fand der erste Lactat-Test statt. Das Ziel war, Laktat von 3 zu haben. Bei einer Serie von 12×200 hatte ich einen Durchschnitt von 2:25, was ein gutes Ergebnis ist.
Mein Laktat lag bei 3,2. auch damit war ich sehr zufrieden. Gefühlt war die Serie doch sehr anstrengend, da die Luft einfach zu wenig ist. Meine Arme haben sich aber richtig locker angefühlt.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüsse

Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Trainingslager Flagstaff

Hallo,

nach einer doch sehr anstrengenden und langen Anreise ging am nächsten Tag das Training los.


Wir trainieren fast immer im 2-2-1 Rhythmus. In dieser Höhe muss sich der Körper erst an die dünnere Luft gewöhnen und so sind die einzelnen Trainingsumfänge wesentlich kürzer als zu Hause. Heute schwammen wir nur 5 und 5,4 km. Auch ist es wichtig, dass der Puls nicht so sehr in die Höhe geht. Ich fühle mich aber gut und bin bei Puls 25 gar nicht so langsam.

Ich werde euch weiter auf dem Laufenden halten.

Bis dahin

Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Höhentrainingslager in Flagstaff (Arizona)

Hallo,

wir sind mal wieder auf dem Weg ins Höhentrainingslager nach Flagstaff. Diese Stadt in Arizona liegt auf 2106 Höhenmeter und wird die nächsten 3 Wochen unser Trainingsort sein.

9 Sportler, die vom bayerischen Schwimmverband eingeladen wurden, trainieren mit mir, unter der Leitung meines Trainers, Roland Böller.

Liebe Grüße aus München

Toni

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger

Antonia Berger Schwimmblog: Dompfaff Pokal in Fulda

Hallo,

mein erster Kurzbahnwettkampf der Saison liegt hinter mir.

Ich habe lange überlegt, ob ich überhaupt mitfahren soll, da ich leider die Woche vorher richtig krank war und ich mich auch am Wochenende noch nicht wirklich fit fühlte.
Aber ich habe nur 2 Wettkämpfe, wo ich die Möglichkeit habe, mich für die DKM zu qualifizieren und deshalb probierte ich es. Leider ohne Erfolg.
Die erste Strecke waren die 400 F, das lief noch recht ordentlich und es fehlten nur ein paar Zehntel, aber dann hat mein Körper nicht mehr mit gemacht. Es ist irgendwie schon deprimierend, wenn man 3 Goldmedaillen und 3 Silbermedaillen mit nach Hause bringt und dann sagen muss, dass man einen schlechten Wettkampf hatte.

Am Donnerstag geht’s jetzt  für 3 Wochen ins Höhentrainingslager nach Flagstaff. Ich freue mich schon riesig drauf und werde alles geben, damit ich mich dann an der Bayerischen qualifizieren kann!

Bis bald

Toni

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Blog Antonia Berger